It's time to change

Ein wesentlicher und wichtiger Bestandteil meines Lebens ist seit geraumer Zeit, diesen Blog täglich zu befüllen - es hat mir immer Spaß und Freude gemacht - es war auch witzig, wenn ich dann geschimpft wurde, wenn ich mal drauf vergessen hatte, zeigte es mir doch, dass ich wirklich eine treue Leserschar angesammelt habe.


Es gibt Dinge, die mir wichtiger sind als andere - der Blog ist in den Hintergrund gerückt - ich liebe es, anderen Menschen zu helfen, sie zu unterstützen - aber das kann ich seit einiger Zeit - und vor allem auch in Zukunft - real wesentlich breitflächiger als ich es bisher hier konnte.

Ich kann nicht versprechen, in Zukunft täglich zu schreiben - der Blog wird weiter laufen - aber ich mach mir keinen Stress, indem ich wirklich täglich einen Beitrag online stelle. Letzte Nacht hatte ich begonnen - dann drauf vergessen - und beim Aufwachen beschlossen - egal - meine anderen Dinge sind mir wichtiger.

Ich bin seit 15.9.2014 alleinverantwortlich für den Support (m)eines Network Markting Unternehmens, mit an die 10.000 Mitgliedern, die großteils nach einer kurzen Pause irgendwie Untertstützung brauchen, um wieder flächendeckend ins System zu kommen.

Ich werde voraussichtlich ab November wieder einen unselbständigen Vollzeitjob haben, der mich in ähnlicher Weise fordern wird - diese beiden Welten werde ich unter einen Hut bringen - keine Ahnung, wie viel Zeit für diesen Blog hier brig bleibt.

Aber ich wollts gesagt haben, damit sich niemand "Sorgen" macht, wenn ihr mich nicht mehr täglich lest :-)

Wenn du den Blog "abonnierst" - bekommst du in Zukunft immer per EMail eine Benachrichtigung, dass ein neuer Beitrag online ist - und ich vermeide dadurch den mir selbst erzeugten Druck, täglich was schreiben zu wollen.

In diesem Sinne - mir gehts blendend - hab gestern von mehreren Seite gehört, ich würde ausschauen, als ob ich die grosse Liebe meines Lebens getroffen hätte - total zufrieden und gelöst und glücklich.

Ja - bin ich - tu ich - ich liebe mein Leben - ich liebe das, was ich tue - ich freue mich über viele positive Rückmeldungen - ich komme mit harscher und eigentlich nachhaltig unergriffigen Kritik klar - und ich habe beschlossen, nie wieder das, was ich zu geben habe - und auch bereit bin, es zu tun - für eine einzelne Person zu vergeuden.

In diesem Sinne - ich sag nicht "goodbye" - ich schreib nur nimma täglich ;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020