Wie im richtigen Leben ;-)

Menno - wie geil ist das denn?

Ich bin vor ca. 2 Wochen durch "ZuFall" auf ein OnlineGame gestossen, welches mich mal wieder in den Bann gezogen hat - also nicht, dass es nichts anderes mehr gäbe - ich geniesse durchaus auch anregende Gespräche mit lieben Freunden, statt zu spielen.



Aber gestern abend wars echt nett - und ich sass da und dachte eben - cool, wie im richtigen Leben.

Ich bin friedliebend und harmoniesüchtig - schaue immer, dass ich niemandem weh tu - aber wenn mich wer gar zu lange ärgert und nervt und piesackt, dann pack ich meinen Skorpionstachel aus - und der tut eigentlich immer so richtig weh - aber nicht mir.

Doch beginnen wir beim Anfang.

Ich bin seit ca. 2,5 Wochen dabei - erledigte die ersten Quests - schloss mich einer Allianz an, wo ich zwar gleich gegen die Regeln verstossen hatte - aber ich konnte den Fehler selbst ausbügeln und war durchaus auch lernfähig ;-)

Und ich bin ja der Typ, der jetzt durch die Harmoniesucht eben nicht unbedingt die Kämpferin ist - die jetzt jemanden schaden will - und kann - und eben irgendwen einfach angreift, nur, um des Angreifens willen.

Achja - es geht um den Aufbau eines Imperiums - auf unterschiedlichen "Kontinenten" - mit Aussenposten und Rohstoffdörfer - um den Zuwachs von Ruhm und Ehre in unterschiedlichsten Arten von Schlachten - Angriff und Verteidigung.

Aber auch darum, sich in der Allianz - im Team - gegenseitig zu unterstützen - und dadurch war ich auch von Beginn an aufgefallen - weil das so ganz meins ist.

Am Montag wurde ich dann von meinem neuen Nachbarn einfach so angegriffen - 2x - und ich kommunizierte an mein Team - wenn erst nochmal tut, werde ich pöhse - er tats nicht - und unser Diplomat setzte sich auch mit dem seiner Allianz in Verbindung, um das abzustellen.

Alles war Bestens.

Gestern verbrachte ich eben ein netten Abend mit lieben FreundInnen - und als ich gegen 21 Uhr heim kam, hatte ich an die 7 oder 8 Angriffe verzeichnet, davon aus meiner Sicht 3 Niederlagen - von besagtem Typen, den sie letztendlich aus seiner Allianz geworfen hatten, weil er nicht bereit war, sich an Regeln zu halten.

Ich sass da und dachte - kommt mir jetzt irgendwie bekannt vor - ist so, als ob jemand sagen würde - "Glaubt sie, nur, weil sie Chefin ist, kann sie sich alles erlauben?" - ja, nicht, nur, sondern genau deshalb.

Ich kommunizierte kurz mal, ob wer was dagegen hätte, wenn ich den Typen einfach platt machen würde - und vor allem, fragte ich nach Tipps, wie ich das am schnellsten un dzielführendsten bewerkstelligen könnte.

Die anderen Allianzmitglieder stellten fest, der spielt mit Einsatz von Rubinen - sprich, reales Geld - weil durch "normales" Rekrutieren kann man nicht so schnell aufrüsten - und auch nicht so schnell Schäden an Häusern und Rohstoffproduktionen wieder reparieren.

Meine TeampartnerInnen meinten, ich solle über Nacht Truppen rekrutieren und meine Verteidigung ausbauen - und sie schickten mir Verstärkung. Für diese zusätzlichen Truppen brauchte ich mehr Nahrung, sonst würden sie verhungern.

Naja, in Deutschland sind grad Ferien - und es waren in den letzten Tagen zu uns einige Kiddys gekommen, die eben Zeit für OnlineGames haben - also ging ich mal davon aus, mein neuer Nachbar ist auch eins dieser Kiddys, die blöd rum spielen, ohne zu wissen, was sie tun.

Wie ich dazu kam?

Ich schaute mir an, was er wie aufbaut - ich spionierte seine nicht vorhandene Verteidigung - und sein Heer an Angreifern - aus - und ging davon aus - er arbeitet weder strategisch noch strukturiert. Und wenn meine Vermutung stimmt, wird auch bald das Taschengeld aufgebraucht sein.

Durch meineanderen Spiele, die auch echtes Geld bringen, hatte ich noch etwas auf PayPal - und investierte mal 19,90 um dem Typen zu zeigen, wo die Göttin wohnt. Ich kaufte alles Mögliche, unter anderem 600 Angreifer der etwas heftigeren Art.

Und dann kommunizierte ich an die anderen TeilnehmerInnen der Allianz, dass ich jetzt mal spielen gehe ;-)

3 Minuten später hatte mein Nachbar 900 Mann weniger - und meine TeampartnerInnen wunderten sich mal wieder, wie schnell ich manchmal bin. ausserdem fuhr ich alle Geschütze zur Verteidigung auf - die ich sowieso schon hatte, aber bisher nicht brauchte.

Binnen kürzester Zeit glich meine Burg einer uneinnehmbaren Festung. Ja, ich wollte den Typen platt machen, wusste allerdings nicht, dass, sobald ich siegreich war - ich 3 Stunden warten musste, um ihn wieder angreifen zu können.

Auch kein Problem, nachdem ich sowieso noch etwas auf den Seiten zu tun hatte, die ich grad am Ändern bin, hab ich dann 3 Stunden später eben nochmals meine Truppen über ihn hinweg rollen lassen.

Als ich heute früh aufstand, sah ich sowohl eine gescheiterte Sabotage, als auch einen gescheiterten Angriff - und die Gebäude, die bei ihm schon brannten, als ich schlafen ging, brannten noch immer - von daher geh ich davon aus, entweder hat die Mama gesat, dass er ins Bett muss - oder ihm ist das Taschengeld ausgegangen.

Auf jeden Fall haben sich heut früh zwischen 9 und 12 die mich unterstützenden Truppen ausgetauscht - meine Teammitglieder haben einen fliegenden Wechsel vollzogen - und ich bin den ganzen Tag rundum geschützt - um dann, wenn ich vom Job heim komme, meinem lieben Nachbarn wieder mal besuchen zu gehen.

Und ja, es ist mir schnurzpiepegal, auf wie viele Mann er seine Truppen bis dahin wieder neu aufgerüstet hat - ich unterstelle ihm nämlich auch, dass er mich nicht gegen 16 Uhr zu Hause vermutet - sondern erst - so wie gestern - gegen 21 Uhr - das wird ein Spaß ;-)

Und auch, wenn die Farben zwischenzeitlich verblasst sind - das ist meine Veranlagung - das kann mir niemand nehmen - Skorpion mit Aszendent Löwe und im keltischen Baumhoroskop Eibe - also, wenn wer nachhaltig und andauernd meine Grenzen überschreitet, sollte sie/er sich nicht wundern, wenn das Gift so richtig spritzt - im Spiel, wie im realen Leben.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens