Wozu einfach, wenn man(n) sichs auch schwer machen kann?

Ich schreib mal wieder etwas über mein OnlineGame - weil ich wieder mal so ein typisches Beispiel dabei hatte, wie man(n) sich das Leben unnötig schwer machen kann - und ich finde es auch so typisch für die aktuellen Zeiten - und Situationen.

Es gibt eben Menschen, die Lösungen finden - und jene, die sich selbst immer wieder neue Probleme machen - und da auch gar nicht raus wollen.

Ja - stimmt - erinnert mich an meine Mutter - die sich ja immer als Märtyrerin darstellte - dies aber nicht hätte sein brauchen, wenn sie nicht alles dran gesetzt hätte, um es werden zu können und dürfen. Hätte sie anders re.agiert, hätte sie vielleicht einfach ein glückliches und zufriedenes Leben führen können.

Aber nein - sie steckte in ihrem Drama - und wollte da auch nicht raus - sonst hätte sie ja etwas ver.ändern müssen - oder auch können - aber das wäre ja ausserhalb dessen gewesen, was sie kannte - und offensichtlich auch brauchte.

Ich gestehe, ich bin nur tendentiell masochistisch veranlagt - also ich quäl mich nicht mehr selbst - sondern genieße es, mein Leben einfach auch genießen zu können - ohne mir irgendwelche Steine reinholen zu müssen.

Doch kommen wir zum Spiel - und ja - es ist ein Kriegsspiel - aber so zeigt sich ja auch grad die Welt - die Menschheit - alle kämpfen gegen irgendwas - oder für irgendwas - und ich hock in meinen Himmelreich - und bau mir nur mal wieder was Schönes auf.

So auch bei den letzten Außenwelten - also das ist meine Burg am Beginn des letzten Tages dieses 7-tägigen Events, welches 1 bis 2x im Monat stattfindet.

Diesmal schaffe ich auch 3 Außenposten und 2 Burgen in anderen Welten - und ja, ich spiele mit echtem Geld - wenn auch nur mit jeweils maximal 20 Euro - also pro Durchgang von 7 Tagen - und ich geh eben 1x weniger oft Essen ;-)

Beim letzten Durchgang vor Weihnachten hatte ich mal wieder alle vom deutschen Server, die rund um mich platziert waren, in meine Alli eingeladen - weil ich keine DE1 angreifen möchte - aber fallweise - im Eifer des Gefechtes - schon auch mal übersehe, dass wer vom deutschen Server ist.

Und da war dann auch er dabei - selbst Anführer einer Allianz im normalen Spiel - meinte er, er würde zwar gerne in meine Allianz in den Außenwelten kommen, aber er habe eben selbst eine Alli - und es kämen bis zu 8 Spieler rüber - sobald er ihnen sagt, dass sie auch hier eine Alli haben.

15 Mitspieler sind in einer neuen Allianz möglich - kostenlos - es waren grad meine 2 Jungs, für die ich die Alli gründe - um mal wieder mit ihnen plaudern zu können - und ich - in der Alli - also theoretisch mal Platz genug für alle.

Hab ich ihm dann auch vorgeschlagen, wonach er mir mal ausführlichst erklärte, warum und wie und was - dass er immer vorab rüber käme, um sich so viel Rubine zu verdienen, um selbst ne Alli gründen zu können - und dann kämen die anderen nach.

Ok - ich hatte eine Alli - ich hab ihm angeboten, sie alle bei mir unter zu bringen - er erklärte sich weiter und weiter - ich schrieb dann nichts mehr - weil - wer nicht will, der hat schon. Letztendlich kamen sie dann doch noch alle und stellten fest, so ne Alli von wem anderen ist letztlich nicht viel anders, als wenn einer von ihnen sie gründen würde - es kostet ihnen aber nichts.

Wobei - wie sprechen hier von 375 Rubinen - und ich kaufe immer 19.500 um € 4,99 - naja, eigentlich würden 6.500 Rubis so vie4l kosten - aber ich wart immer auf das erste 200 % BonusPaket - dann bekomme ich eben das Doppelte nochmal oben drauf - ist auch ne Art von Strategie.

Und ich kauf das erste Paket, solange es die Sonderaktion vom Starttag gibt, wo es auch noch tonnenweise zusätzliche Rohstoffe und SonderMaterialien um diese 4,99 € gibt. Dann gibts nen ge(n)i(a)len hochgerüsteten Burgvogt - und schon kanns los gehen.

Es gab dann noch zahlreiche Diskussionen in diesen 7 Tagen - und irgendwie war ich zum Schluß dann schon froh, dass das Event wieder vorbei war - diese ständigen Probleme (er)finden zog mich einfach runter.

Und auch das - wie kann ich nur um Geld spielen, nervte mich letztendlich - weil sie alle sich auch real kennen, weil sie Fans einer bestimmten Fußballmannschaft sind - und bei jedem Spiel ihres Vereins sich stundenlang mit mehreren Bierchens vor die Glotze schmeissen, um ihre Jungs an zu feuern.

Also jetzt schmeissen sie sich vor die Glotze - wegen der Pandemie - früher waren sie im Stadium - das Endergebnis war letztendlich immer das gleiche - sie schütteten sich voll und waren am nächsten Tag zu nichts zu gebrauchen.

So auch hier - aufgrund zu vieler Bierchens am Freitag, waren sie am Samstag etwas träge - was sie natürlich dann wieder besprachen und abhandelten, wer was tun könnte, um doch noch dort hin zu gelangen, wo sie gerne hin möchten.

Achja, am Sonntag stand dann das nächste Spiel ihrer Mannschaft am Plan - wieder mit einigen Bierchens - wobei wir in Summe möglicherweise auch schon auf ähnliche Summen kamen, die sie versoffen - während ich sie verspielte - und schöne Burgen aufbaute, an denen ich mich erfreu(t)e.

Übrigens stellte er auch mal fest, wenn er in den Zoo geht - oder auf den Rummel - kostet das locker auch € 20 - und das kann er jetzt sowieso meist nicht wegen der LockDowns - naja, ich bleib dabei - ich verspiel sie leiber, als sie zu versaufen ;-)

Letztendlich waren die meisten von ihnen dann eben am letzten Tag irgendwie versumpft - verabschiedete sich auch nicht - waren einfach weg - mit einenm ihrer Mannen - naja, einem der Mädel unterhielt ich mich dann kurz vor Schluss noch etwas - sie wünschte mir auch frohe Weihnachten - und irgendwann ging der Event zu Ende.

Also dachte ich - ok - auch gut - das wars dann - kommt ja immer wieder vor, das Leute in meine Alli kommen, die dann auch sang- und klanglos wieder verschwinden - und die ich nie wieder sehe - mit manchen kommt es zu netten Unterhaltungen - oder eben so wie die beiden Jungs - die kenne ich noch von meiner ersten Alli, in der ich vor über 4 Jahren damals war - die sind mir einfach geblieben - und wir treffen uns immer in diesen Außenwelten.

Doch bleiben wir bei dieser freuchtfröhlichen Runde - ich gestehe - manche Meldungen verstand ich auch einfach nicht - wenn sie zu feuchtfröhlich waren - oder eben zusammenhanglose und runter gestammelte Sätze bildeten.

Aber es störte mich nicht allzu sehr - ich spielte mein Spiel - sie spielten ihres - ich freute mich über meine Erfolge - sie diskutierten über ihre Probleme - im Spiel - und in Bezug auf die aktuelle Situation - und wie schwer eben alles sei.

2 Tage nach Ende des Spiel kamen dann wieder 2 so kryptische Nachrichten im normalen Spiel - er entschuldigte sich, dass er sich nicht offiziell verabschiedet hätte - und dass sie gerne mal wieder vorbei schauen, wenns für mich ok sei.

Also so eindeutig waren sie nicht formuliert - aber ich hab das eben heraus gelesen - und jetzt, wo ein neuer Event startete, hab ich ihn einfach wieder angeschrieben, sobald ich meine Alli gegründet hatte. 

Nachem ich wusste, dass sie akribisch auf ihre (Bau)Fortschritte achteten, ging ich davon aus, dass sie am ersten Tag erscheinen - nachdem das nicht der Fall war, hab ich die Alli wieder für Fremde geöffnet - weils einfach auch besser ausschaut, wenn wirklich 15 Personen angezeigt werden.

Irgendwann tauchte er dann auf und das erste, was er feststellte war, dass ich zu dem Zeitpunkt nur 6 freie Plätze in der Alli hatte - und sie ja 8 Spieler seien - ich habs einfach ignoriert und mir deshalb keinen Stress gemacht.

Und ja, ich hab mich voll gefreut - über mich - dass ich nur ansatzweise darüber nachgedacht hatte, was ich tun könnte, damit alle Platz haben - und der nächste Gedanke war - selber schuld - sie hätten genug Platz gehabt, wenn sie gleich am 1. Tag eingestiegen wären.

Wobei ich natürlich dann schon auch geschaut hatte - in den letzten Tagen - ob wirklich alle aktiv sind, die in der Alli unter gekommen waren - und hab dann am vorletzten Tag einfach 2, die nur am ersten Tag online waren, aus der Alli geschmissen - damit auch seine letzten beiden Platz finden konnten.

Ja - es ist nur ein Spiel - trotzdem übernehme ich auch die Verantwortung für Dinge, die ich zusage - auch, wenn sie erst viel später drauf kommen, dass wieder ein neuer Event läuft.

Und ich geb mir diese Gruppe auch bewusst, um mich wieder ab zu härten gegen die Negativität, die soooo viele Menschen verströmen - um wieder bewusster zu erleben, wie ich es schaffe, in meiner guten Stimmung zu bleiben ;-)

Übrigens - so schaut meine Hauptburg beim aktuellen Event aus 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu