Perspektiven

Ich habe grad "meine Tage" - nein, nicht die - aber ich habe in unregelmässigen Abständen eine Zeit, wo ich ALLES in Frage stelle - und beginne, mein Leben neu zu planen.

Das ist für mich ne Zeit, wo ich mich allein in meinem Hexenkunsperhäuschen verkrümele und zum "brainstormen" beginne - mir fallweise professionelles Coaching angedeihen lasse - und danach wieder als meist "neuer Mensch" hervor krieche - sozusagen die PhöNixe aus der Asche.


Ende voriger Wopche war es wieder mal so weit - es wurde mir zu viel - ich war unzufrieden mit dem aktuellen Verlauf meines Lebens - und ich stellt ALLES in Frage - kommunizierte an die wichtigsten Menschen, dies letztendlich auch betrifft, dass ich mir ne Auszeit nehme - und legte mir dann auch noch Fieber zu, damit ich den un.nötigen mentalen Müll auch gleich verbrenne.

Nein, die Auszeit war anders geplant - ich wollte einfach nur Ruhe, um wieder zu mir zu kommen - aber ich vertraue ja eigentlich schon seit einiger Zeit auf die Kraft des kollektiven UnBewussten - und dass es mich so an.leitet, wie es für mich richtig und wichtig ist.

Also eben Montag früh Fieber, welches mich im Bett fest hielt. Ich hatte zwar am Sonntag ein Buch geliehen bekommen, welches ich lesen hätte können - aber irgendwie verschwammen mir auch die Buchstaben vor den Augen.

Was tun also?

Mir war bewusst, dass ich wieder intensiver mit der Human Design Matrix arbeiten möchte - weil das tu ich seit über 6 Jahren - es fasziniert mich - und ich habs immer gemacht - aber meist hergeschenkt - und darum isses eigentlich schade, weil ich weiß, dass ich gut bin - und das dieses Analysetool einfach ein Traum ist.

Und ich erinnerte mich an meine ersten HDS-Readings bei David Peters im Jahre 2008 - und dass ich damals jeweils 2 CDs von beiden Sitzungen mit bekam. Also raus ausm Bett - CDs suchen - CD-Player ins Bett mit genommen - und mir alle 4 CDs rein gezogen.

Mehrmals - fast 2 Tage lang - nonstop - immer und immer wieder.

Wahnsinn, was er mir damals alles gesagt hatte - welche Tipps ich bekommen hatte - teilweise hatte ich sie umgesetzt - danach kam meine letzte Scheidung - und irgendwie überdeckte der Überlebenskampf jetzt fast 6 Jahre lang meine EntWicklung mit diesem grenz.genialen Tool.

Und dann fuhr ich - mitten in meiner Auszeit - zum Unternehmerinnen.Treffpunkt nach Bad Fischau Brunn - nein, kein Tippfehler - Ladies-Night vom Feinsten - und neben mir sass eine "Neue", die mich fragte, auf welche Zielgruppe ich mich spezialsiert hätte - oder spezialisieren wolle - und ich antwortete:

"Auf jene, die ähnlich tief in die Sch.... gegriffen haben wie ich - weil denen kann ich helfen, mit ihren Herausforderungen klar zu kommen."

Es gab auch 3 Geburtsdaten, die mir bereit.willig zur Verfügung gestellt wurden, damit ich mirs "mal anschaue" :-) Naja, was soll ich sagen - von über 20 Frauen bekomme ich 3 Daten - alle innerhalb von knapp einem Monat geboren - und alle mit ähnlichen Herausforderungen wie ich sie von mir kennen.

Für mich ist es ein Zeichen, wirklich genau dort hin zu gehen.

Und ich werde auch die anderen Tipps meiner beiden Readings von 2008 berücksichtigen - Dienstag wurde ich auch gefragt, wie viel ich davon umgesetzt hätte - damals - ich musste gestehen - letztendlich nichts - aber es war und ist nicht(s) verloren - ich starte neu durch - 6 Jahre später ;-)

Noch eins - auch diesmal habe ich mir professionelle Hilfe geholt - allerdings in ganz anderer Form - nach einem Gespräch mit einer lieben Freundin am Sonntag habe ich mir etwas geholt, was ich schon vor 6 Jahren bekommen hatte - echtes professionelles Coaching - konserviert in Form von CDs - grenz.genial.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu