Gottes Mühlen mahlen langsam

Gottes Mühlen, mahlen langsam
wenn wir es auch oft nicht seh'n,
seine Sinne, die sind wachsam,
er lösst keinen straffrei geh'n.

Ganz egal, wie lang es her ist,
eine Sünde, Neid und Gier -
irgendwann, da kriegt ein jeder
seinen Lohn, das glaube mir.



Ich musste es sofort teilen und kommentieren mit "und ich freu mich voll drauf".

Nein, ich habe keine Angst, dass mich etwas be.trifft, was ich nicht aushalten würde - ich habe schon vieles von dem "abgearbeitet", was ich noch anstellen könnte - und werde :-)

Und ich hab schon viel "büssen" müssen, was ich angestellt habe - wobei - bei mir kommts immer auch gleich "postwendend" - von daher - je mehr "Gutes" ich tue - desto mehr "Gutes" kommt auch zurück - natürlich genauso umgehend wie das, was ich eventuell "büssen" müsste.

Drum tu ich auch nix "Böses" mehr - ich schwärze niemanden beim AMS an - oder beim Finanzamt - weil ich bin mir sicher, es wird die Menschen, die mir "Böses" getan haben - die gerechte Strafe erteilen - ohne mein Zutun.

Und ich brauch nur in meinem Knusperhäuschen im Himmelreich sitzen und muss mir auch das schadenfrohe Grinsen nicht verkneiffen, wenns so weit ist - weil sie haben es "verdient" - genauso wie ich es mir "verdient" habe, dass ich jetzt endlich wirklich ein schönes und zufriedenes Leben geniessen kann und darf :-)

Ich habe in den letzten Jahren viel "gegeben" - auch an Menschen, die es nicht wert gewesen wären - was ich aber immer erst "zu spät" festgestellt hatte - egal - meine Lernerfahrung = mehr positiver Saldo auf meinem Lebenskonto.

Und was aus jenen wird, die mich bewusst belogen und betrogen und meine Gutmütigkeit ausgenutzt haben - be.trifft mich dann nicht mal mer peripher :-)

Doch - schon - Schadenfreude gönne ich mir - da bin ich mir ganz sicher - weil - ich erhebe keinen Anspruch, ne Licht-und-Liebe-Tussi zu sein, die alle liebt. Ich bin ein Mensch mit Ecken und Kanten - mich Licht - und Schatten - ich kenne meine tiefsten Tiefen - und ich lasse sie auch bewusst zu - aber nicht, um jemanden bewusst zu schaden.

Ich habe mich schon oft - und werde es auch in Zukunft - meinen innersten und schwärzesten Dämonen stellen - nein, dazu brauche ich weder Alk noch Drogen - ich halte sogar das aus - bei klarem Verstand und BewusstSein.

Daher kann ich aber auch die Sonnenseiten des Lebens geniessen - meines Lebens - aus eigener Kraft und Stärke. Ich brauche niemanden mehr, der mir auf den Geist geht - ich gestehe es mir - endlich - zu, dazu zu stehen, dass ich allein lebe - und dieses AllEinSein geniesse - aus vollen Zügen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

rund und xund

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu