Umsicht

"Warum nehme ich immer auf alle anderen Rücksicht, denke fallweise für sie mit, aber die wenigsten wissen es zu schätzen, geschweige denn, dass sie auch in ähnlicher Form re.agieren würden - woran könnte das liegen?"

So in etwa lautete die Frage - meine profane Antwort "An deinem definierten Tor 33 gemäß der Human Design Matrix - dem Tor der Umsicht"


Wieso Umsicht?

Also aus meiner Sicht liegt hier - zusammen mit meiner Harmoniesucht, welche aus einem offenen EmotionalZentrum resultiert - die Summe dessen, was ich mir selbst im Laufe meines Lebens immer wieder an Schwierigkeiten eingehandelt habe - weil ich eben immer auf andere Rücksicht genommen hatte - immer - auch auf jene, die mir eigentlich geschadet hatten - in irgend einer Form.

Klassische Beispiele aus meinem Leben:

Ich habe mir nach der 3. Scheidung einen unselbständigen Job gefunden - naja, auch, dass ich den brauchte, hab ich der Umsicht zu verdanken - weil ich nicht wollte, dass mein Ex - obwohl er mich nachweislich betrogen hatte - ohne Geld das Haus verlässt - also hatte ich ihm alles Bargeld und die positiven Konten überlassen - und ihn sogar aus der Ausfallhaftung des Kredites raus bekommen.

Soviel zum ersten Beispiel bezüglich der Kombination -  Umsicht und Harmoniesucht ;-)

Ok - Firma - ich übernehme ein Betreuungsgebiet, wo mein Vorgänger fristlos entlassen wurde, weil er nichts auf die Reihe bekommen hatte - und daher Unterlagen "geschönt" hatte, um die Vorgaben zu erfüllen - es war also Brachland - und ich schaffte es innerhalb eines Jahres auch nicht, das wieder auf Vordermann zu bringen.

Als man mir erklärte, dass man letztendlich auf meine Dienste verzichtet, führte ich mal ein Telefonat mit dem Betriebsrat in der Wiener Zentrale, wo die dann nach einigen Minuten meinte "Du bist gekündigt, wie egal kann dir das sein, was die Firma macht - zerbrich dir doch bitte nicht den Kopf drüber, wie sie das überstehen - schau endlich auf dich und deine Bedürfnisse."

Das hatte mir zwar zu Denken gegeben, aber wirklich abstellen konnte und kann ichs trotzdem nicht - als mich im Vorjahr der Künstler mit einer fadenscheinigen Ausrede ent.sorgte, habe ich trotzdem noch alle Unterlagen zusammen gestellt, damit er problemlos dort weiter machen kann, wo ich aufgehört habe.

Dass er sie letztendlich nicht bekommen hat - inkl. neu gekauften 80 GB-Stick mit all seinen Daten drauf - liegt einzig und allein daran, dass er bis heute nicht bereit war und ist, mir die € 1.400,-- zurück zu zahlen, die ich vorfinanziert hatte.

Ich hatte ihm sogar angeboten, die Aussenstände "ab zu arbeiten", indem er meine Tattoos weiter macht - aber er hat es strikte abgelehnt, auch nur irgendwie jemals wieder meinen Weg zu kreuzen - also hängt der USB-Stick halt neben mir - als Mahnmal für meine Blödheit, noch immer an das Gute im Menschen zu vertrauen - und den Worten eines angeblichen "Freundes" zu vertrauen.

Ist das gleiche wie mit meiner ehemaligen guten Freundin - die mir seit 20 Jahren einen ähnlichen Betrag schuldet - der Schuldschein steht übrigens seit Kurzem neben dem Stick - ich hab da so nen speziellen Rahmen, wo ich das - jederzeit sichtbar - und auf Augenhöhe - vor mir habe, damit ich ja nie wieder so bescheuert bin, irgend jemanden zu vertrauen.

Ich denke für andere mit - ich helfe ihnen, wo es nur geht - ich nehme Rücksicht auf Menschen, die mir wichtig und wert.voll sind - und letztendlich bin ich die, die meine eigene Sch....e ausbadet - indem ich wieder mal Schulden habe, die es nicht geben bräuchte, wenn ich nicht zu gutmütig und harmoniesüchtig wäre.

Ja - ich lerne - aber es dauert halt - es wird immer besser - aber ob ich das jemals wirklich ablegen kann - ich befürchte, wird irgendwie schweirig - weil ich eben die Umsicht definiert habe - meine Veranlagung ist einfach "stärker".

Wobei ich habs 2x definiert - und 2x unbewusst - sprich, diese meine Umsicht ist mir bei der jeweils aktuellen Situation eben nicht bewusst - ich denk nicht dran - und bin gleich bescheuert wie beim letzten Mal - drum hab ich mir jetzt eben auch dieses Hilfsmittel geschaffen - die Erinnerung an die, die mir echtes bares Geld schulden - als Mahnmal jederzeit im Blick zu haben.

Bei den beiden wirds letztendlich nix bringen, weil sie sind beide absolut ignorant und selbstgefällig, dass sie es nicht der Mühe wert finden, ihre Schulden jemals wieder zu begleichen - ja, auch solche Menschen gibt es - Menschen, die im angeblichen Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte anderen Leuten den letzten Cent aus der Tasche nehmen lassen, nur, damit es ihnen besser geht - und die sich dann einfach umdrehen und abputzen - und auf eine teilweise jahrelange Freundschaft sch.....en.

Mehr noch, die dann mir die Schuld in die Schuhe schieben wollen, warum die Freundschaft geendet hat - einfach charakterlich unter jeglicher Kritik. Ja - ich greif immer wieder ganz tief in die Sch....e - mit meiner unbewusst definierten Umsicht - HALT - STOP - ich habe bisher immer tief rein gelangt in den Abschaum des menschlichen Misthaufen.

Aber mittlerweile habe ich mir mein Hilfsmittel geschaffen, um nie wieder in einen derartigen Sumpf zu geraten, wo ich dann ums Überleben kämpfe und sich andere auf meine - und zwar echte materielle und monetäre - Kosten bereichern und in ihrer überheblichen Selbstgefälligkeit sonnen.

Eine Genugtuung habe ich - ich bin überzeugt davon, dass immer alles zurück kommt - in irgend einer Form - und ich werde daneben stehen und zusehen, wie sie in ihrem eigenen Sumpf ertrinken - und ich werde es bis dahin schaffen, nicht mal mehr ein Stöckchen hin zu werfen, damit sie sich irgendwo anhalten können, während sie in ihrer Schuld ertrinken.

Mehr zur Umsicht im entsprechenden Blog über die Human Design Matrix

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu