Liebe deinen Nächsten wie dich selbst

Hatte ich schon mehrfach drüber geschrieben - früher - zu Zeiten, als ichs nicht immer wirklich gelebt hatte - seit ichs immer mehr leb, komm ich immer weniger dazu, wirklich ernsthaft drüber nach zu denken.

Aber da ich grad auf Facebook einen Spruch gelesen hab

Deine erste Natur ist die bedingungslose Liebe. Deine zweite Natur ist die ständige bewußte Wahl, wie du deiner ersten, deiner wahren Natur Ausdruck verleihen willst.
~ Neale Donald Walsch in „Gespräche mit Gott, Band 1“, Seite 126


und mich gestern ein ehemaliger Freund fragte, ob mir bewusst ist, dass ich jetzt nur von meinem Standpunkt aus meine EntScheidung treffe, fühle ich mich bemüssigt, euch mit meinen Gedanken zu unterhalten - und vielleicht auch zum Nachdenken an zu regen.

Wie komme ich vom Ende einer Freundschaft - über bedingungslose Liebe - zur Überschrift?

Ganz einfach, weil ich seit Jahrzehnten immer dem zweiten Teil zu wenig Bedeutung geschenkt hatte - und letztendlich wird dieser Spruch sehr oft nicht so verstanden, wie er möglicherweise gemeint war und ist.

Ja - ich schreib möglicherweise - weil vielleicht ist er auch so gemeint gewesen, wie er oftmals interpretiert wird - nur - bei mir gings immer darum, auch den zweiten Teil wirklich zu zu lassen - und da ich davon ausgeh, die, die sich hier her verirren - genau meine Sichtweise für irgendwas brauchen können - lasse ich sie hiermit hier ;-)

Liebe deinen Nächsten WIE DICH SELBST

führt mich jetzt zwangsläufig mal zur Frage - liebst du dich selbst? Liebst du dich selbst genug, um auch noch für andere was übrig zu haben?

Oder liebst du alle anderen und bist dir selbst nicht wirklich wichtig?

Ich frag nur - weil ich habs jahrzehntelang so gehandhabt - ich muss ja alle lieben - ich muss ja zu allen nett und freundlich sein - Bullshit - ich muss zuerst mich selbst lieben - mir selbst wichtig sein - bevor ich das einfach auch ausleben und ausstrahlen kann.

Nein - ich brauch nicht zum rücksichtslosen Egoisten werden - das ist letztendlich auch nicht gesund - aber nur, wenns mir wikrlich gut geht, dann kann ich auch für andere da sein - und deren DaSein bereichern und verschönern.

Einfach zum Nachdenken ==> Wie sehr liebst du dich selbst? 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

rund und xund

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu