Energie folgt der Aufmerksamkeit

Wieder mal zur Erinnerung :-)

Es gibt Menschen, die sind problemorientiert - und andere, die lösungsorientiert sind - ich bekenne mich frei.willig zur zweiteren Gruppe. In eine ähnliche Richtung geht es auch mit Verschwörungstheorien und Analyse von tragischen Vorfällen.


Ja, es ist gut, zB die Ursachen eines Flugzeugabsturzes heraus zu finden - für die Techniker von Flugzeugen - weil die dann in Zukunft dafür sorgen können, dass so etwas nicht mehr passieren kann. Aber was bringt es der/dem Otto.line Normalverbraucher, wenn sie/er sich tagelang den Kopf darüber zerbricht, warum und weshalb und überhaupts und ausserdem?

Was haben derartige Überlegungen mit dem eigenen persönlichen Überleben zu tun?

Wärs nicht sinnvoller, sich zB einen neuen Job zu finden, wenn man arbeitssuchend gemeldet ist - statt sich eben den Kopf zu zerbrechen, warum ein Flugzeug abstürtzt - oder in China ein Sack Reis umfällt?

Worauf lenkst du deine Aufmerksamkeit?

Ja - ist so - wenns auf Probleme ist, dann werden immer mehr und mehr Probleme dein Leben "bereichern" - obs dir jetzt gefällt oder auch nicht. Wenn du deine Aufmerksamkeit drauf richtest, was andere falsch machen - und was jetzt nicht so sein darf, wie es ist - wirst du immer mehr genau davon bekommen.

Ich hab da ja den Typen im Internet, der mir immer wieder über den Weg läuft - mir ans Bein pinkelt - und mir eigentlich nur mehr aufn A..... geht. Und ab und zu spiel ich dann gern mal wieder ne Runde mit ihm - aber es wird mir immer schnell zu blöd, auch nur irgendwelche meiner Energien zu verschwenden, um dem irgendwas begreiflich zu machen.

Da isses besser, ich ignorier ihn - und er soll jemand anderen quälen.

Oder auch meine Schützlinge im unselbständigen Vollzeitjob. Da gibt es einige dabei, die einfach nur lästig sind - die immer und immer wieder das gleiche fragen - und vor sich hinplappern - ohne auch nur die geringste Idee davon zu haben, was sie eigentlich den ganzen Tag für Schwachsinn von sich geben.

Nein, nicht der Typ - wobei - der auch - ist keinen Deut besser oder schlechter als jene, die ich tagtäglich im realen Leben sehe. Warum ziehe ich solche Typen an? Die Antwort darauf gab mir mal ne Teampartnerin von boniup ==> weil ich sie aushalte - andere Menschen würden dran verzweifeln.

Aber ich bin lösungsorientiert - ich such mir (m)eine Lösung, wie ich trotzdem mein Leben geniesse, auch, wenn mir einige dermassen aufn Keks gehen, dass andere sie lieber töten würden, denn freiwillig den ganzen Schwachsinn über sich ergehen zu lassen.

Nichts desto trotz konzentriere ich meine Aufmerksamkeit - und dadurch auch meine ganze Energie - auf das, was ich noch erreichen möchte - und werde ;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

rund und xund

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu