Netiquette im Network Marketing

Ich hatte letzte Nacht eine private Nachricht bekommen, von der ich Ausschnitte veröffentlichen möchte - nein, übehaupt nichts tragisches - aber aus meiner Sicht, absolute NOGOS - wie gesagt - in meiner Welt - aus meinem Blickwinkel - wie man sich in jeglicher Art von Geschäft möglicherweise nachhaltig unglaubwürdig und unbeliebt macht :-)


"Hallo Christina, Der Grund, warum ich Dich anschreibe ist, Du bist mir in einer Network Marketing Gruppe aufgefallen."

Spannend, ich glaub, ich hab schon seit nem Monat oder mehr nimma in irgendwelchen Gruppen auch nur irgendwas gepostet - aber vielleicht bin ich ja duch Nichtanwesenheit aufgefalle - achja, geht ja nicht - oder doch? 

Hat da jetzt wahrscheinlich einer die Mitgliederliste einer Gruppe durchgeschaut und alle angeschrieben, die in dieser Liste stehen - nicht wissend, was die Leute überhaupt machen - oder woran sie interessiert sein könnten.

Grundlegen im MLM - Liste Leute - schreib mal alle auf, die dir einfallen - egal, wie unwichtig diese Person ist - alles aufschreiben, was nicht schnell genug bei 3 aufn Baum ist.

Und dann quäl in Foren die Leute so lange, bis sie einsteigen, damit sie endlich Ruhe vor dir haben - nein, stimmt nicht, ist jetzt voll überspitzt dargestellt von mir - oder? -  naja, - manche fassen es aber gaenauso auf - und glauben dann auch den aktiven Mensch in Foren eher weniger, dass man das jetzt eigentlich überhaupt nicht zu schätzen weiß.

Oder, man wird Mitglied einer Gruppe auf Facebook, wo in der Gruppenbeschreibung drin steht - keine reinen Werbebeiträge erwünscht - was dann ja das Problem ist - nicht mal, wenn mans lesen würde, wo man übehraupt einsteigt - man kann seine automatischen Verteiler irgendwie nicht so steuern, dass das Tool selektiert, in welche Gruppen welcher Werbemüll abgeladen wird.

Und dann re.agiert man natürlich auch nicht auf Hinweise anderer Gruppenmitglieder - oder der Admins - dass dies in der Gruppe nicht erwünscht ist - und regt sich dann lieber auf, wenn man drauf kommt, dass es ein(e) Admin einer Gruppe gewagt hat, einen raus zu schmeissen und nachhaltig zu blockieren - weil das geht natürlich auch, dann kann kein anderes Gruppenmitglied diese Person jemals wieder hinzu fügen - und diese Person auch selbst nicht mehr einsteigen ;-)

Achja - noch was - gestern - Netzwerktreffen - ein absolut von sich selbst überzeugter und selbst ernannter MLM-Guru - ups - natürlich nicht MLM - weil "wir sind Empfehlungsmarketing, bla bla bla"  will jeder und jeden von uns von seiner Idee und seinen Produkten begeistern.

Auf mein - nein Danke, kein Interesse - kommen dann konkrete und gezielte (menno, in wie vielen Firmen hab ich die schon gehört, dass es soooo immer geht) persönliche Fragen - unter anderem eben auch nach Nahrungsergänzungsmittel, welche ich bevorzuge - und und und.

Ich nochmal - nein Danke, ich hab mein Schwammerl 
dann nochmals von seiner Seite - wie Schwammerl? welches?
ich - Reihsi-Pilz 

er - ja, das haben wir auch - von bester Qualität
ich (leicht angenervt und nachhaltig desinteressiert) - wir auch 
er - ja, aber sagen können das viele - bei uns ist das so
ich (noch gelangweilter) - ja, bei uns auch - und bei allen anderen auch - kenne ich - danke - auch wir sind die Besten, die Schönsten, die Größten

Mich dann endgültig wieder meiner Nachbarin zugewendet und ihn einfach reden lassen, bis er gemerkt hat, dass ich nicht die gute Erziehung genossen habe, mich meinem Gesprächspartner zu zu wenden und ihm meine ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken - auch, wenn ich eigentlich klar und duetlich kommuniziert hätte, dass mich dieses Geschäft nicht wirklich interessiert.

Ich gebs ja zu, er hatte jetzt nicht wirklich einen seriösen Eindruck vermittelt. Konkret ging es darum, dass er Teilnehmer eines Netzwerktreffens war - zum ersten Mal anwesend - sich vor Beginn mit jemanden unerhalten hatte, die er danach "raus begeleitete" - d.h. erst wieder im Raum zurück erschien, als die allgemeine Vorstellrunde schon vorbei war - und wir schon mitten in einer 10-minütigen Geschäftspräsentation waren.

Danach durfte dann er sich noch vorsellen, was den normalen Rahmen der Vorstellungen bei weitem überzog - aber eh klar - er konnte unsere "Regeln" nicht wissen - weil er hatte es ja verabsäumt, sich darum zu kümmern, worum es bei uns gehen könnte - und wie wir das normalerweise handhaben.

Brauchts ja auch nicht - wenn ich in eine neue Gruppe komme - einerseits pünktlich zu sein (naja, war er ja, aber dann traf er zufällig wen, der zu gut erzogen war, um ihm einfach zu sagen, dass sie kein Interesse hätte - und er dackelte ihr auch nach, bis sie wirklich mit ihrem Auto weg fuhr) - und andererseits eben auch, sich danach zu richten, was dort so üblich ist.

Ich mein, ich musste es dann schon auch noch kommunizieren, dass die Vorstellrunde max. 1 Minute dauert - pro Person - und immer nur eine Person - die in einer Liste eingetragen ist - sich eben ca. 10 Minuten intensiver präsentieren darf und kann und soll.

Womit wir wieder zu den Gruppen in Facebook kommen - weil dort ist es auch nichts anderes - da gibt es die vollen Werbegruppen - wo alle nur ihre Werbung abladen - und hoffen, dass sie dadurch das Megageschäft machen könnten - leider drauf vergessend, dass es dort niemanden interessiert, was andere machen - der Schuss also nach hinten los geht - und einfach nur vergeudete Liebesmüh ist.

Und wenn der gestige Herr Wichtig von Beginn an dabei gewesen wäre - und sich die Vorstellrunde "angetan" hätte - dann hätte er von Beginn an wissen können, wen sein "Geschäft" möglicherweise interessieren könnte und wen nicht - weil genau darum geht es - uns als Gruppe - Synergien zu schaffen - sich gegenseitig kennen zu lernen - und auch weiter zu empfehlen.

Wobei - mir fällt grad nochwas auf - meine Nachbarin meinte - nein danke, mich inteessiert Network Marketing in keinster Weise - woraufhin sein Einwand kam - "naja, weil ichs dir noch nicht erklärt habe." Ich mein, gehts noch? Wird grundsätzlich unterstellt, dass alle, die jetzt nichts mit Network Marketing zu tun haben wollen, grenzdebile Vollidiioten sind, denen mans nur "richtig" erklären muss?

Also, wenn meine Nachbarin nicht so ein herzensguter Mensch wäre - und so ein beherrschter - ich glaub, da war er nah dran, am Watschenbaum zu rütteln - wobei - wir haben ihn dann einfach ignorieret und uns wieder weiter unterhalten :)

Wobei - weiter empfehlen - da gibts ja so ne tolle und gute und zweckdienliche Organisation - in der man auch endlich lernt, wie Geschäft funktioniert - und wo man so richtig schön "instruiert" wird, wie man sich vor zu stellen hat - wie man sein Geschäft ankurbelt - und überhaupts - leider verlernt man dort, selbständig zu denken und zu agieren.

Und es ist voll witzig - weil man erkennt die bereits beim ersten Satz - Einheitsbrei - Grüß Gott, meine Name ist .... ich vertrete die Firma ...... und ... Elevator Pitch ..... Wiederholung Name und Firma - perfekt - oder wie hieß es mal bei PentaDesign - also bei meiner Arbeit mit der Human Design Matrix - eine Konditionierung durch eine andere zu ersetzen ;-)

Aber - und auch das ist ein Muster, dem der Großteil der Menschheit willig dient - es kostet dort ein Vermögen, wächentlich bei den Frühsütkcen um 7 Uhr früh anwesend sein zu MÜSSEN - oder sich darum zu kümmern, dass man einen kompetenten Ersatz hin schickt.

War mir im aktuellen EDV-Seminar so aufgefallen - habe 2 Männer dabei, wovon einer seit 7 Jahren selbständig ist - und der andere sich grad selbständig macht - und sich natürlich auch Tipps holt von uns zu diesme Thema.

Wir kamen letztens auf das Thema "Netzwerken", was den Newbie interessierte - und der anderemeinte dann - da gibt es eine Einrichtung, wo es genau um das geht - wir treffen uns regelmässig und netzwerken.

Mein definierte körpereigene Intuition gemäß der Human Design Matrix - oder vielleicht wars auch mein "Kanal der Übermittlung" - ließ mich eine Zwischenmeldung einstreuen  - "Sagst ihm bitte auch, wie viel das kostet" - wobei dann willig auch noch die Beträge kamen, die man zu zahlen hat, um dort elitäres Mitglied zu werden.

Und er erzählte dann auch gleich begeistert weiter - meine nächste Zwischenmeldung - "und sagst ihm bitte auch, wann die Treffen immer sind und was zu tun ist, wenn er mal nicht kann?" - stoppten ihm zwar vorerst nicht in seinem Redefluss - aber irgendwann fiel es ihm dann doch auf, dass ich ihm mit den Zwischenfragen vielleicht etwas klar machen wollte.

Der, der sich neu selbständig macht ist Künstler - einerseits ein Studierter - andererseits Tischler, der sich jetzt mit seiner Berufung selbständig macht - schon einen bestehenden Interessentenstock hat - und eigentlich nur Kontakt zu Architekten anstrebt.

Startup - sprich, sich keine vierstelligen Jahresbeiträge leisten kann und will, um wo mit dabei zu sein, wo er keine konkreten Vorteile hat, ausser, dass sie sich gegeneitig Aufträge zuschieben - was wieder nicht seins ist, weil er eben das machen möchte, was ihm eben fasziniert.

Und er ist ein Künstler - auch von der Einstellung her - jetzt zeigt mir mal nen Künstler, der jeder Woche mindestens einmal um 7 Uhr bei einer Pflichtveranstaltung sein MUSS, damit er nicht aus der illustren und elitären Runde wieder raus fliegt - geht gar nicht *lach*

Doch darum gehts mir jetzt weniger - sondern eher - der andere hats nicht mal mitbekommen, dass er dem anderen einfach nur etwas "aufs Auge drücken möchte" - was sein Gegenüber weder möchte noch braucht - was vollkommen dran vorbei schrammt, was seinem Gegenüber wichtig ist - er betet seine einstudierten Phrasen runter.

Achja - mein netter Mann von meinem - unverbindlichen und kostenlosen - Netzwerktreffen  schrieb mir dann noch ein Mail:


Liebe Christina,
ich bin der „Neue“ von gestern …

Da Du nicht nach meiner Karte gefragt hast, nehme ich an, dass Du an einem weiteren Kontakt kein Interesse hast. Wenn das nicht so ist, freue ich mich auf Deine Antwort :-)

Lieben Gruss,
Voller Vifzack - dann werde ich mal einfach nicht antworten, weil ich soll ja eh nur, wenn ich doch noch von ihm beglückt werden möchte *ggg*

Wie verhindere ich, dass er mich jetzt nervt und quält für den Rest meines Lebens? Was er garantiert tun wird - weil man muss nach genau ..... nachfragen - und und und - die goldenen Regeln des MLM - achja,ich vergass - isser ja nicht.

Also, was tu ich? Ausser raunzen und mich ärgern, dass er mich jetzt ständig quält? Siehe gestern - ich markiere seinen Absender so, dass er automatisch im Spam landet - ganz einfach :-)

Und wenn ich ihn wieder sehe, dann wird er entweder gelernt haben, dass von mir keine Antworten kommen - und dass er sicher keiner von denen ist, die ich weiter empfehlen werde - weil ich möchte niemanden weiterempfehlen MÜSSEN - sondern ich empfehle - schon immer - jene weiter, von denen ich echt und ehrlich begeistert bin.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020