KurzUrlaub in Italien ;-)

Letztens war ich nach einem Begräbnis zu Kaffee und Kuchen in ein Lokal eingeladen - und fuhr daher vorher Testen - bzw. am Vortag, sicherheitshalber. Wobei ich nicht sicher war, ob ich mitgehen würde, weil der Friedhof liegt auf einem Hang - also schon mal zur Aufbahrungshalle bergauf - dann noch zum Grab - und das bei der Hitze - wo ich doch seit Wochen vermeide, raus zu gehen.

Nachdem noch FFP2 Maskenpflicht besteht, war mein Kreislauf nach der Andacht in der Aufbahrungshalle allerdins schon so lädiert, dass ich mich entschuldigte - mich einemm anderen Nachbarn anschloss, der nur kondollieren war - und mich dann mal an meiner Klima im Auto erfreute.

Allerdings war ich letztens schon mal Testen, ohne, dass ich danach in ein Lokal ging - und das wollte ich nicht schon wieder tun - so lustig ist da jetzt ja auch nicht, wenn einem da wer mit nem Staberl in der Nase rumfuhrwerkt. 

Und da mir uauch grad der Magen grummelte - rief ich kurzerhand bei meinem LieblingsItaliener an, ob sie ein Plätzchen im Schatten für mich hätten - was eigntlich klar war, weil gegen 5 Uhr ist selten viel los - und - "ja klar - komm einfach".

Also nicht abgebogen zu mir hoch - sondern noch ein Stückchen weiter gefahren - und es mir wieder mal geraume Zeit gut gehen lassen. So saß ich da - im schattigen Gastgarten - mit italienischer Musik - so, wie damals im Urlaub mit LetztEx - aber ohne Ex ;-)

Genuß pur 

Zum Start = Fischsuppe

Danach = Wolfsbarschfilet mit Braterdapferl


Als Abschluss = Profiterolen und Latte Macchiato


Und noch bissale mit der Chefin plaudern, nachdem es mir o richtig bewusst geworden ist, dass dies für mich quasi wie ein Kurzurlaub ist - gemütlich im Schtten zu sitzen und mich kulinarisch verwöhnen zu lassen = eigentlich wie im Urlaub.

Also im positiven Teil unserer Urlaube - dieses italienische - oder damals auch kretische - Flair - in der Hitze sitzen - schattig - mit Olivenbäumchens - und der mediterannen Musik - und einfach nur mit der Seele baumeln können.


Da mir dann auffiel, dass mein Bärli noch seine Stieferl an hat, hab ich mir für Freitag auch gleich nen Termin fürs Reifen wechseln ausgemacht - danach wieder testen - dann einkaufen - und dann - ja, genau - ich hab mir schon für 13:00 wieder ein schattiges Platzerl reserviert.

Ich werd den Sommer ausnutzen, solange es ihn heuer gibt - und das schöne Ambiente meines LieblingsItalieners = Piccola Italia in 2640 Köttlach.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu