Dieses Blog durchsuchen

Montag, 11. Juni 2018

Bla Bla Kekse

Ja - fasziniert mich immer wieder - ich bemühe mich, eine Botschaft an mein Gegenüber zu übermitteln - und dort kommt nur an

Bla Bla Kekse

zumindest kommt es mir so vor - aufgrund der jeweiligen ReAktionen meiner jeweiligen Gegenüber - egal, ob männlich oder weiblich - Menschen, die irgendwie auf Durchzug geschalten haben, verstehen eben nur



Bla Bla Kekse

und ich gestehe, ich freu mich schon riesig darauf, mich wieder mehr mit Menschen zu umgeben, die meinen Gedankengängen folgen können - und wollen - und wo ich nicht zigfach erklären muss, was ich meine.

Ja - ich weiß - ich bin nicht dafür verantwortlich, was mein Gegenüber versteht - aber in manchen Situationen wäre es wünschenswert, wenn nicht nur ich immer versuche, das zu verstehen, was andere meinen könnten - bzw. zu hinterfragen, wie etwas gemeint ist, wenn ich mir nicht sicher bin, dass ichs richtig verstehe.

Oder auch - zu zu hören - und das zu verstehen, was mein Gegenüber sagt - also ausser

Bla Bla Kekse

Ich freue mich schon auf Samstag - Mädelstag - bei meiner Tochter kann ich reden, wie mir der Schnabel gewachsen ist - und es kommt genau so an, wie ichs sage und meine. Und auch unser Masseur ist vom gleichen Kalliber - bzw. bei ihm brauchts auch gar keiner Worte - er spürt die jeweiligen Energien.

Nein - aktuell gibt es nicht viele Menschen, die mit meinem Denken - und auch mit meiner Geschwindigkeit des Denkens und Verstehens mitkommen. So auf die Schnelle würde ich sagen, ich kann sie an mein beiden Händen abzählen - allen voran meine Tochter - und ein paar wenige Weitere.

Bei ihnen allen kann ich sein, wie ich bin - ich muss mich nicht bemühen, meine Worte so zu wählen, dass sie nicht alles falsch verstehen - wir können stundenlang sitzen und Essen und Quasseln - und es wird nie fad - und es ist luftig leicht und ungezwungen.

Stimmt - theoretisch könnte ich immer und überall sein, wie ich bin - aber ich bin nun mal harmoniesüchtig - und daher bemühe ich mich eben (fast) immer - bei jenen, die ich öfter sehe - nicht nachhaltig anzuecken und/oder ihnen zu nahe zu treten.

Ja - isso - auch, wenns andere anders sehen.
Und ich ändere es auch nimma.
Aber - was solls ;-)

Neue Lage - noch 55 Arbeitstage!