Wer nicht will, der hat schon

Irgendwie isses grad voll angenehm - mich endlich nimma für das Wohlergehen anderer Menschen verantwortlich zu fühlen. Ja, ich weiß, wenn ich wen mag, dann kümmere ich mich um diese Person mehr als nötig - und letztendlich bin ich dann immer irgendwie komplett ausgelaugt und ziehe die Notbremse.


Und irgendwie habe ich die ehemaligen boniupler großteils ins Herz geschlossen - und hatte ursprünglich einiges überlegt, wie ich sie in Zukunft trotzdem unterstützen könnte, auch wenn die Plattform selbst nicht mehr aktiv ist.

Eine Möglichkeit war aktuell, dass ich die Idee hatte, jenen, die sich jetzt keine $ 599,-- leisten können oder wollen, um zum Beispiel in "mein" neues System einzusteigen, ein ganz besonderes Angebot zu machen.

Ich hab ihnen angeboten, ich übernehme den Mitgliedsbeitrag von einmalig $ 99,-- und sie sagen mir dann, mit wie viel sie sich dann beteiligen wollen an einem gemeinsamen Anteil am Kuchen.

Es hatten zwar ursprünglich einige bekundet, dass sie interessiert wären - aber nur einer hat mir bisher einen konkreten Betrag gesagt, den er sich grad leisten kann oder will.

Stimmt nicht, ein zweiter auch noch - wobei, die 20 Euro machen jetzt das Kraut nicht fett, wenn wir von einem gemeinsamen Minimum von $ 500,-- ausgehen.

Wie auch immer - ich habe heut früh beschlossen, ich laufe niemanden nach - wer nicht will, der hat schon - und wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

Ich kann mir sowieso Anteile kaufen, so viel ich will - ich kann ne ganze Pizza haben und brauch nicht überlegen, welches Stückchen ich gerne hätte - es wäre eine reine Nettigkeit meinerseits gewesen - aber ICH brauch die Aktion nicht, um glücklich zu werden.

In dem Sinne - wenn demnächst noch was kommt, wirds berücksichtigt - und spätestens am Sonntag entscheide ich, ob ich da noch einen Gedanken daran verschwende oder nicht.

Es stimmt wirklich - ich wollte es nie glauben - Menschen wollen belogen und betrogen und ausgenommen werden - wenn wer wirklich helfen möchte, kann das nicht angenommen werden.

Oder auch - was nicht in bißfertigen Stücken direkt in den Mund geschoben wird, braucht man auch nicht. Ich fahr jetzt mal arbeiten - sollen andere doch weiter ihre Absicht bekunden und gleichzeitig vermeiden, dass sich an ihrer Situation etwas ändert.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens

WitchDesign = WebNanny