Aufmerksamkeit versus Achtsamkeit, resp. Umsicht

Letztens gab es die Frage, was der Unterschied sei zwischen Aufmerksamkeit und Achtsamkeit. Meine spontane Antwort war:

Ich würd sagen, Aufmerksamkeit ist, wenn ich jemanden zuhöre und ihr/ihm meine Aufmerksamkeit schenke. Achtsamkeit ist, wenn ich bei daraus initiierten ReAkionen darüber hinaus noch Rücksicht nehme auf das Wohl ihrer/seiner und meiner Umwelt.

Doch ich möchte hier und jetzt noch etwas ausführlicher drauf eingehen, weil ich ja gemäß der Human Design Matrix die Umsicht definiert habe - und dies auch eins der wichtigen Thematiken in meinem Leben ist.

Schauen wir mal, was Wikipedia dazu sagt:

Aufmerksamkeit

ist die Zuweisung von (beschränkten) Bewusstseins­ressourcen auf Bewusstseinsinhalte. Das können z. B. Wahrnehmungen der Umwelt oder des eigenen Verhaltens und Handelns sein, aber auch Gedanken und Gefühle. Als Maß für die Intensität und Dauer der Aufmerksamkeit gilt die Konzentration.

Achtsamkeit

(englisch attentiveness, care, regardfulness) ist eine Form der Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse und Belange anderer Menschen, eine interaktive Praxis mit einer ethisch-politischen Dimension. Der Begriff „Achtsamkeit“ stammt ursprünglich aus dem Buddhismus, in dem der Begriff Achtsamkeit im Sinne des englischen mindfulness ebenfalls verwendet wird, und wurde in die Care-Ethik übernommen. In dieser Bedeutung steht er zwischen Achtung und menschliche Zuwendung, grenzt sich aber auch von Autonomie ab.

Umsicht

Im übertragenen Sinne bedeutet Umsicht „Übersicht“. Sie beinhaltet die Fähigkeit, eine Sache, ein Problem, eine Aufgabe unter verschiedenen Gesichtspunkten zu betrachten, verschiedene Möglichkeiten auf ihre Chancen und Risiken hin auszuloten. Der Umsichtige blickt in alle Richtungen. Er ist in der Lage, die relevanten Umstände einer Gegebenheit, verschiedene Aspekte einer Situation, die für eine Entscheidung wichtig sind, in Betracht zu ziehen und gegeneinander abzuwägen. Er behält den Überblick und kann Unwägbarkeiten und Gefahren angemessen einschätzen. Das ermöglicht ihm ein intelligentes, besonnenes Handeln.

Unterschiede, die einen Unterschied machen

Ich merke es immer wieder, dass ich mit meiner definierten Umsicht immer wieder mit meinem Gegenüber mitdenke - und auf Dinge Rücksicht nehme, an die mein Gegenüber eigentlich gar nicht denkt.

Das war schon immer so - auch, als ich meine Körpergrafik von Human Design noch nicht kannte - und irgendwie war es für mich fallweise auch eine Belastung, dass ich da immer Rücksicht nahm - und jetzt auch noch nehme.

Durch die Kenntnis meiner Veranlagung habe ich dann gelernt, mich mit dieser Umsicht an zu freunden - und mich damit zu arrangieren - mittlerweile liebe ich es auch - meist ;-)

Ich habe die Umsicht unbewusst definiert, d.h. sie war mir eben nicht bewusst - obwohl ich sie schon immer gelebt hatte - wobei ich eben auch nicht wußte, dass sie ein sehr wichtiger Teil meines Seins ist.

Sie ist sogar 2x definiert - einmal durch die Sonne, das bedeutet, dass das genau das ist, was ich auch ausstrahle - also von der körperlichen Seite her - und ich war, obwohl ich auch den Führungskanal definiert habe, den sogar bewusst - nie jetzt die dominante und bestimmende Chefin - sondern habe immer auf die Bedürfnisse aller Beteiligten Rücksicht genommen.

Was auch immer witzig war - naja, vielleicht sollte ich eher sagen, was immer spannend war - ist, dass sich TeilnehmerInnen in meinen Seminaren entweder sehr wohl und geborgen fühlten - oder mich hassten, weil sie eben eine strenge Hand und konkrete und detaillierte Vorgaben brauchten - und das bin ich nicht - ich ermutige andere Menschen gerne dazu, selbst zu denken - und auf ihren Körper zu hören - und nicht irgendwie nach Schema F eine Liste oder Tabelle ab zu arbeiten.

Die zweite Definition meiner Umsicht ist durch den Uranus, der die Kraft zur Erneuerung mit sich bringt - und auch eine andere Qualität innerhalb dieser meiner Umsicht mit sich bringt - nämlich die des Problemlösers.

War es bei der Sonne die Transformation - der Blick aus einer MetaPosition auf die jeweilige Situation - geht es beim Uranus auch um meine Lösungsorientiertheit - und es ist mir auch ein Greuel, wenn Menschen zu jeder Lösung zwei neue Probleme er.finden, nur, um nichts ver.ändern zu müssen.

Also bei mir gibt es die Umsicht, die Lösungen findet - allerdings nur, wenn ich darum gebeten werde - also ich dränge mich nicht auf - aber ich beantworte alle Fragen - zumindest die von Menschen, die mir in irgend einer Weise wichtig sind.

Ich hatte jetzt auch längere Zeit Fragen in den Gruppen beantwortet, die mit den Tools zu tun haben, mit denen ich mein Online Business umsetze - aber da gab es letztendlich keine Ressonanz, die mir irgendwas gebracht hätte - und bevor ich mich über die Ignoranz mancher weiter ärgere - lenke ich meine Aufmerksamkeit eben lieber auf Dinge, die mir selbst mehr Spaß machen - und auch Freude bereiten.

Das war ein ganz großes LernThema für mich - auch mit mir selbst Umsicht walten zu lassen - mich und meinen Körper nicht länger ständig zu überfordern - und Schindluder zu treiben. Seit ich in Pension bin, zwinge ich mich förmlich dazu, auch mit mir selbst umsichtiger zu sein ;-)

BeitragsBild von Binja69 auf Pixabay

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu