Money makes the world go round

Ich gestehe - Zahlungseingang steigert meine Motivation, etwas zu tun, ganz enorm = meine Lernerfahrung der letzten Tage. Und - es gibt keine ExtraWürstel mehr - in Zukunft gibts meine DienstLeistungen nur mehr nach vorherigem Zahlungseingang auf dem Konto - bzw. Freigabe auf und durch PayPal.



Ja, ich gestehe weiters - ich war offensichtlich verwöhnt von den letzten Readings gemäß der Human Design Matrix - und auf der anderen Seite von den automatischen Provisionsabrechnungen von Amazon und XinXii, dass ich jetzt doch etwas überrascht war, als zum vereinbarten ZoomCall noch kein Geld eingelangt war.

Aber es hat mir auch gezeigt, dass ich keine Ausnahmen mehr machen werde - wer meine DienstLeistung beanspruchen will, kann jederzeit gerne über den OnlineShop buchen - und zahlen - und wenn das Geld am Konto ist, mache ich mir gerne einen Termin aus.

Ja - ich weiß - selbst schuld - was muss ich mich auch wieder mal bemühen, jemanden ein spezielles Angebot zusammen zu stellen - und dies einfach zu fakturieren - mit - Zahlung bei Rechnungserhalt - ohne gezielt und explizit darauf hin zu weisen, dass ich das Geld vor dem Termin am Konto will.

Ich sollte nicht immer von mir auf andere schliessen - oder von meinen bisherigen KundInnen auf zukünftige.

Stimmt - ich weiß noch immer nicht, warum ich mir wünschen sollte, Millionärin zu werden - aber ich weiß, dass ichs mir wert bin - NIE WIEDER - meinem Geld nachlaufen zu müssen. Die Zeiten sind vorbei - wer meine Arbeit nicht entsprechend honoriert, soll sich doch bitte jemand anderen suchen, der es ihr/ihm zu anderen Konditionen macht.

Ja - ich hatte ernsthaft überlegt, den Termin einfach ab zu sagen - aber ich habs dann trotzdem durch gezogen - aber es war eben zu Beginn nicht so, wie bisher immer - meine Motivation, mich wirklich rein zu steigern, war nicht vorhanden - allerdings kam sie dann im Laufe des Gespräches wieder ;-)

Ich kann eben auch nicht raus aus meiner Haut - oder meiner Vorstellung von dem, was ich abliefere, wenn ich für irgendwas Bestimmtes beauftragt werde.

die erste ReAktion liegt warhscheinlich an meinen bisherigen Erfahrungen - bzw. der einen - wo es um nicht mal 300 Euro ging - damals noch Schillinge - im niedrigen 4-stelligen Bereich - Ende des vorigen Jahrtausends - von einer Unternehmerin, die sich kurzfristig für ein EDV-Seminar angemeldet hatte.

Und klar, sie war auch die, die am meisten Arbeit bereitete - und auf jede Nachfrage, wann sie jetzt endlich überweist - kamen weitere Ausreden - Allerheiligen ist bald - jetzt kommt dann Weihnachten - und der Valentinstag - achja, war eine Blumenhandlung.

Letztendlich hat sich dann das Inkassobüro mit ihr auf Raten von 50 ÖS geeinigt, das wären heutzutage nicht mal € 4,00 alle 2 Wochen - rat mal, wie ewig das gedauert hat - vor allem zieht ja zuerst das Inkasssobüro seine Kosten ein.

Das alles kam gestern hoch, als ich in der früh aufs Konto schaute und feststellte, dass meine Rechnung vom 1.8. noch nicht beglichen war - und um 10 der Termin vereinbart. Der erste Impuls - absagen - einfach den ganzen Auftrag cancellen.

Dann kam wieder der Verstand - kannst du nicht - wird schon gut gehen - falls doch nicht, verbuch es als LernErfahrung - die beiden letzten Projekte - nö, eigentlich waren es drei - cool - damit isses auch mal wieder genug von denen - hat mich viel mehr Zeit und Geld gekostet.

Ich hab dann übrigens meine Harmoniesucht - oder Konfliktscheue - überwunden und habs kommuniziert, dass ich nur gegen Vorauskassa arbeite - und prompt kam dann auch die Überweisungsbestätigung - und mitlerweile ist auch das Geld am Konto.

Was auch ganz klar wurde - ich gebe gern - und auch kostenlos - aber wenn was Kostenpflichtiges vereinbart ist, dann will ich auch - VORHER - mein Geld am Konto haben.


Beitragsbild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

rund und xund

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu