Wie im Kleinen, so auch im Großen

Weils grad wieder mal passt - 2 Beispiele - eigentlich ganz unterschiedlich - aber sie haben eines gemeinsam - ich brauch solche Menschen nicht mehr in meinem Leben - auf der einen Plattform kann ich sie einfach ent.freunden - auf der anderen schlichtweg die Kommentare in Zukunft ignorieren.


Beispiel 1 = Facebook:






Zum leichteren Verständnis - in meiner Welt ist ein Deal etwas, was vorher klar definiert ist, worum es geht - nicht etwas, was ich eben auch so bekommen habe - und jetzt den gleichen Schrott weiter machen muss, worüber irgendwer nicht nachgedacht hatte, was sie/er tut.

Sorry, von angeblichen selbständigen UnternehmerInnen erwarte ich mir etwas mehr - um sie ernst nehmen zu können.

Ähnlich sehe ich es mit solchen Aussagen wie - ich habe meine Nachrichten repariert ..... - und wenn ich dann nachfrage, wie sie das getan haben - gar nicht - sie haben den gleichen bescheuerten und sinnentleerten Text kopiert, den sie irgendwo gelesen hatten - und jetzt auch posten wollten - eben gepostet - ohne jegliche Basis von irgendwas.

Beispiel 2 = OnlinePlattform einer regionalen Wochenzeitschrift:

Begonnen hat es mit meinem Beitrag - GEMEINSAMES MITEINANDER?: Rücksichtnahme ist auch nur ein Lippenbekenntnis - in dem es darum ging, bei SuperMarktKassen Menschen vor zu lassen, die nur wenige Produkte haben - wenn man selbst ein volles Wagerl hat - und dann kamen einige Kommentare:


Im nächsten Beitrag schrieb ich dann über - DIE LIEBLINGSBESCHÄFTIGUNG DER ÖSTEREICHERINNEN: Raunzen auf hohem Niveau - und darauf re.agierte gleiche schon bekannte Lady:


Was mich an dieser Lady echt stört?

Dass sie einfach nicht zu dem steht, was sie schreibt / kommentiert - sondern danach wieder löscht. Sie dürfte eine sehr emotionale Dame sein, die eben Anderen gerne mal mit dem Allerwertesten ins Gesicht sprint - um danach dann darüber nach zu denken, was sie - öffentlich und für alle Menschen sichtbar - kommentiert hat.

Wobei - sollte sie sich jemals hier her verirren:

Liebes MöchtegernSonnenscheinchen,

ich bekomme von jedem Kommentar eine Verständigung per eMail, in welcher der gesamte Kommentar drin steht - von daher - öffentlich löschen geht zwar - aber ich weiß trotzdem, was darin geschrieben stand - und natürlich wissen das auch die Betreiber der Plattform ;-)

Es tut mir zwar leid, wenn du derartigen Frust schiebst - allerdings hab ich ihn nicht verursacht - wobei ich eben auch zu dem stehe, was ich sage und schreibe - vor allem auch zu dem, was ich öffentlich poste - wenn du damit ein Problem hast - stimmt - du brauchst meine Beiträge nicht lesen - falls du das schaffst ;-)

Mir tust du mit jedem deiner Kommentare einen Gefallen, weil ich neue Anregungen bekomme, neue Beiträge zu schreiben - nicht nur hier - auch dort ;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

rund und xund

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu