persönlich nehmen

Ich hatte heute ein nachhaltiges Problem (achja, der Beitrag geht morgen früh online)  - ich bekam ein Email - naja, eigentlich waren es zwei - woraufhin ich echte Probs hatte - hauptsächlich mit mir selbst - aber ich durfte mal wieder etwas erkennen ;-)

Da gibts boniup, was genau das ist, was ich mir immer schon von einem Network Marketing Unternehmen erträumt hatte - alle verzichten auf den gossen Tschaka-Rummel - auf das amerikanische Getue - es ist bodenständig - und doch auch irgendwie voll abgedreht und durchgeknnallt.


Achja - falls es wen interessiert, den Firmengründer persönlich zu erleben:





Dies als kleine Werbeeinschaltung zwischendurch - nö - noch ne zweite - wer alles unterstützen möchte, was mir wichtig ist

==> hier registrieren ;-)

Ok - kommen wir zum Aha-E§rlebnis des heutigen Tages:

Wir sind noch in der absoluten VorRegistrierungsphase - PrePreLaunch sozusagen - unere Programmierer basteln Tag und Nacht am Portal - der Firemngründer verhandelt mit Investoren und Kooperationspartnern - und wir alle sprechen Leute drauf an und bilden unsere eigenen Systeme innerhalb vom System.

Und dann gibt es ein paar Menschen in meiner sogenannten Downline, die mir persönlich näher stehen - und mir auch bissale wichtiger sind - rein menschlich - als andere, die ich jetzt nicht auch real kenne - oder schon viel Kontakt mit ihnen hatte.

Von einem jener kamen heute diese beiden Emails - und als ichs fertig gelesen hatte, war mir klar - der hat Null verstanden von all dem, was ich immer und immer wieder kommuniziert hatte - teilweise per Mail an alle - teilweise per Mail extra an ihn - teilweise telefonisch - es war einfach nachhaltig an ihm vorbei gegangen.

Das war allein schon tragisch - aber durch das Nichtverstehen hat er jetzt auch unseren Jungs an der Front zusätzliche Arbiet gemacht - und das hat mich heut noch mehr gestresst als alles andere - weil mir eben bewusst wurde - ich hab versagt - ich habs nicht so kommuniziert, dass es wirklich alle verstehen.

Und ich habs auch gar nicht wahrgenommen, dass es so war - also jetzt speziell auch bei dem einen. Gab auch schon ein paar andere Situationen in letzter Zeit, wo es mir ähnlich ging - also einerseits - ich rede und rede und rede - und mein Gegenüber hört einfach nicht zu - und verstehts natürlich auch nicht.

Das schlimmste dran ist aber - dadurch, dass ichs nicht gut genug kommuniziere, haben Menschen, die ich achte und wertschätze einen zusätzlichen Arbeitsaufwand, den ich eigentlich vermeiden hätte wollen - und das mache ich mir persönlich zum Vorwurf - ich mir - möglicherweise eh niemand sonst - aber reicht eh, wenn ich mich stresse.

Ja, ich weiß, ich bin pervers - achja - für meine aktuellen Sparingpartner im Lebenskampf - solltet ihr euch merken, vielleicht könnt ihrs ja mal gegen mich verwenden :-) Ok - back zum Thema - aber der kleine Seitenhieb musste einfach sein, ist ein anderes Kapitel, welches ich einfach nur mehr zum k.... finde - Kindergarten sind dagegen Erwachsenenspiele ;-(

Mein heutiges Thema - ich hab mir schon wieder mal die Schuld für etwas gegeben, was nicht in meiner Verantwortung liegt. Ich hab ja gemäß der Human Design Matrix "die Umsicht" definiert - d.h. ich bemüh mich immer, dass es wirklich auch meinem Umfeld gut geht, wenn ich etwas mache - oder auch nicht mache.

Und dann reiss ich mir den A.... auf, damit wirklich alle verstehen könn(t)en, worums geht - und nach Monaten stellt sich raus - Pustekuchen - nicht mal Ansatzweise.

Ja - ich hätte ein Mail mehr schicken können - hätte es vielleicht sogar getan, wenn ich nicht darnieder gelegen wäre - weil dran gedacht, dass es vielleicht irgendwer nicht verstehen könnte, hatte ich kurz - aber dann war ich einfach zu tot, ums zu tun - und letztendlich hatte ich es vergessen.

Heut kommt das Mail und ich hock da und denk - hättest das eine Mail doch schreiben sollen - und gebe mir die Schuld, weil irgendwer irgendwo irgendwas einfach nicht verstehen möchte - und eben deshalb Menschen eine zusätzliche Arbeit haben, die das aber eigentlich eh auch einplanen, weil natürlich nicht nur "meine Downline" so unterschieldich zusammengesetzt ist wie sie halt ist ;-)

Und ich hab mir schon wieder unnötigen und zusätzlichen Stress gemacht, der eigentlich niemanden nix bringt - ausser mir wieder mal Kopfschmerzen - und dass meine Kehlkopfentzündung nicht besser wird - aber zumindest hab ich wieder mal eins der elementaren und schon ewig latenten Muster erkannt - und kanns jetzt einfach ziehen lassen.

Da jetzt mittlerweile auch meine eingeworfene Pille wirkt, werdihc euch nicht weiter behelligen und mich einfach mal ins Land der Träume begeben. Mein Tipp am Dienstagmorgen - seids nicht auch so blöd wie ich - machts euch selbst keinen unnötigen Stress - bringt nix - könnts mir glauben :-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

mein AdventKalender 2020