Irgendwann reichts

Ja - auch mir - manchmal :-)

Und das betrifft sowohl berufliche, als auch private Thematiken - sei es, dass ich mich scheiden lasse - jemanden die Freundschaft kündige - oder auch in geschäftlichen Belangen das Handtuch werfe, weil ich keine Lust mehr habe, die Situation noch länger zu geben.



Ja - auch ich habe (m)eine Schmerzgrenze - die ist zwar relativ hoch - aber wenn sie überschritten wird, dann ist der Ofen aus - end.gültig.

Aktuell stehe ich grad wieder vor der Situation, dass ich überlege, ob ich mir eine Situation noch länger geben möchte. Ich weiß, was ich kann und ich weiß, dass ich in dem, was ich tue, gut bin - aber ich hab auch wenig bis keine Lust, das irgendwen beweisen zu müssen.

Falls ich weiter mache, werde ich das allerdings müssen - und das ist so gar nicht meins - immerhin hab ich gemäß der Human Design Matrix den Thronverzicht definiert - und genau das ist mal wieder das Thema - auf den Thron verzichten um andere beweisen zu lassen, dass sie das, was ich seit geraumer Zeit mache - besser können wie ich.

Ein typisches Beispiel - unser 25jähriges Maturajubiläum - ich hatte die jährlichen Treffen einige Zeit organisiert - auch das 25-jährige:

Freitag:
  • Treffen in der Schule
  • danach gemeinsam zum Olymp beim Neukloster
  • danach der übliche Ausklang im TritschTratsch
  • mit denen, die wollen Nächtens auf die Hohe Wand

Samstag:
  • am späten Vormittag Lachs/Sektfrühstück bei der Aussichtswarte
  • gemütliches Beisammensein
  • Abends gemeinsam - auch mit den anderen - Schlemmen
  • und uns danach von unserem Magier bezaubern lassen
  • 2. Übernachtung auf der Hohen Wand

Sonntag:
  • gemeinsames Frühstück aller, die sich oben einquartiert haben 
  • gegen Mittag gemütliche Abreise
Da ich keinen Alkohol trinke, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, wäre ich mit dem Chrysler Voyager unseres Heitextilzentrumsbesitzers gefahren, weil den Wagen kannte ich schon vom Übersiedlen - und ob ich jetzt die betrunken Horden heim chauffiere - oder auf die Hohe Wand - ist eigentlich auch schon egal.

Alles war arrangiert - auch, dass ich vorher die entsprechenden Schlüssel hole - der Termin stand fest - und dann ka die eine Mail zurück - so in der Art - ich bin weder im Kindergarten, noch im Altersheim, dass ich ein Wochenende auf der Hohen Wand verbringe - wenn wir nicht mindestens mit dem Zug nach Venedig fahren - oder nach Paris fliegen - bin ich sicher nicht mit dabei.

Wär jetzt nicht wirklich tragisch gewesen - dann ist eben eine weniger - aber meine Mitorganisatoren kamen auch ins Grübeln - und letztendlich war es dann so weit, dass ich sagte - ok - ich bin raus - macht, was ihr wollt - ich rühr keinen Finger mehr - und hab das auch bis heute durchgehalten.

Achja - heuer haben wir das 40-jährige Maturajubiläum - und sie fahren mit dem Zug nach Venedig - nein, ich fahre nicht mit - nicht, weil ich noch immer beleidigt wäre - sollen sie tun, was sie wollen ;-)

Ich fahr aus dem Grund nicht mit, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass dies heutzutage noch genauso lustig sein könnte, wie anno dazumal 1974 - als wir genau das damals machten - mit 15 und 16 - mit viel Alkohol - mit wenig Wehwechen.

Meine ehemaligen SchulkollegInnen haben jetzt 15 Jahre gebraucht, um das um zu setzen - mal sehen, wie lange andere brauchen, bis sie dort sind, wo ich jetzt stehe.

Also nicht nur mir zu sagen, was ich falsch mache - sondern eben beweisen, dass sies besser können. Aktuell stellt sich mir die Frage, ob ich einfach das Feld räume - und die, die sich wichtig machen (müssen) - zeigen zu lassen, dass sie wissen, wovon sie sprechen.

Ja, ich habe es einfach nur mehr satt, mich mit Menschen herum zu schlagen, die mir bei Weitem nicht das Wasser reichen können - aber glauben - auf mich runter schauen zu können. Nein, ich habe keine Lust zu kämpfen - ich habe keine Ambitionen, irgendwem irgendwas zu beweisen - ich will einfach nicht mehr.

Des weiteren habe ich keine Lust mehr, irgendwen zum x-ten Mal den Arsch zu retten, weil es die Person einfach nicht schafft, das eigene Leben so weit in den Griff zu bekommen, dass sie dann, wenn ihr was wichtig ist - dies auch bekommen kann.

Ich bin einfach nur mehr müde - und ich geh jetzt einfach schlafen ;-)

Macht doch einfach alle, was ihr wollt - und könnt - und reisst euch den Allerwertesten auf, wenn ich mich in mein Knusperhäuschen zurück ziehe - und mich um mich und mein Leben kümmer.

Ziehet hin in Frieden - oder im Hass - oder was auch immer - aber schnell ^^v^^


Beliebte Posts aus diesem Blog

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens

WitchDesign = WebNanny