offizielle Stellungnahme

Nachdem ich die letzten Tage und Wochen hier meine Befindlichkeiten aufgearbeitet und gelöst hatte, gabs jetzt gestern ne offizielle Stellungnahme der Person, die den Anstoss gegeben hatte, dass das hier ins Rollen kam.

Was Wahrheit ist, muß Wahrheit bleiben

Hier jetzt entsprechend der Passage



Und wenn du schon Geschichten erzählst, dann bitte beide Seiten.
eben auch "seine Wahrheit" zum Nachlesen.

Machts euch selbst euer Bild - meins kennt ihr - seins jetzt auch - der "Wahrheit" ist nun Genüge getan - schad, dass der "fadenscheinige Grund" nicht mal ansatzweise erwähnt wurde, weil der war damals eigentlich der eigentliche Grund - und genau der hatte mich auch so aus der Bahn geworfen.

Aber möglicherweise ist mittlerweile auch schon klar, dass dies eine Verwechslung war - zwar eine mögliche Option gewesen wäre, aber in dem Fall keine wirklich zutreffende -  und gleich zu Beginn der Phantastereien ganz einfach aus dem Weg geräumt hätte werden können - wenn man(n) sich nicht 3 Wochen verkrochen hätte, sondern einfach genau dieses Thema in einem 4-Augen-Gespräch nochmals zum Thema gemacht hätte.

Dass ich als Managerin unfähig bin, wurde beim Gespräch selbst nur in einem kurzen Nebensatz erwähnt - und als eigentlich unwichtig abgetan - jetzt wird es allerdings übermächtig - was solls - stimmt ja - aber ich hatts auch nie behauptet, dass ich ne Ahnung davon hätte, was dabei zu tun sei ;-)

Aber ich für mich hab zumindest das Erfolgserlebnis, dass ich mit vielen Profis kommuniziert habe, die mir meine Herangehensweise an "Spielereien aufreissen" bestätigt haben - und mir letztendlich auch geholfen hätten,  ein bis dato nicht vorhandenes Konzept auch wirklich um zu setzen.

Lieber Peter,
ich wünsche Dir hiermit hochoffiziell
alles erdenklich Liebe und Gute auf Deinem weiteren Weg

Ich werde es mir gestatten, auch weiterhin auf Deine ursprüngliche Musik voll ab zu fahren
aber ich werde mich auch bemühen, meine Begeisterung dafür nicht mehr öffentlich kund zu tun :-)

PS: Natürlich darfst und sollst du frei entscheiden, mit wem Du dich umgibst, trotzdem hatte ich mich dem Wahn ergeben, dass wir echte Freunde wären - bis eben Du mich eines Besseren belehrtest an jenem 24.6.2013.

PPS: Ich bin überzeugt davon, dass deine damalige emotionale Befindlichkeit absolut zutrifft - aber ich war definitiv die falsche Person - trotzdem danke für die Zeit, wos wirklich schön war und mir unheimlich viel Spaß gemacht hatte.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu