Spüre die Fülle, die schon rund um dich ist

Das war die Aussage der letzten Feldlesung in Solveigs Gruppe, als ich nach einer Botschaft fragte - ja, mach ich ab und zu - und finde die Antworten auch immer recht spannend - und grad diese - und grad jetzt - wobei ich zugeb, im ersten Moment konnte ich nicht wirklich viel damit anfangen.

Ja - mir gehts gut - ich hab mein Haus und Grundstück - ich habe meine Pension, mit der ich die Fixkosten abdecke und das Überleben absicher - und ich werde es möglicherweise noch in diesem Monat schaffen, mein LeasingAuto zu übernehmen - und auch sonst ist alles gut.

Gut?

Nur gut?

Naja, da gäbe es schon Einiges, was ich gerne noch hätte - also unabhängig vom Salon, an dem ich selbst schuld bin, dass da noch nicht mehr voran gegangen ist.

Ich war zum Beispiel schon ewig nimma shoppen - also so Stiefelchen wären wieder fällig - und gscheites neues Gwand hab ich mir auch schon länger nicht mehr gekauft - und letztens hab ich da wieder so n paar echt coole Blumenübertöpfe gesehen - und vielelicht auch mal wieder ein neuer zusätzlicher Drache - und wieder mal gscheit Essen gehen.

Ein neues Handy - ein neuer gscheiter Computer - also so n selbst zusammen gebauter - auf meine Bedürfnisse abgestimmt - mit großem Monitor - und gscheiter DigiCam und Mikro - und Leuchten dann fürs Video drehen herinnen.

Das Alles hatte ich vorläufig zurück gestellt, weil dieses Monat mein LeasingVertrag fürs EisBärli ausläuft und ich noch immer nicht weiß, ob ich ihn übernehmen soll.

Eigentlich war einige Zeit die Frage, ob ich ihn übernehme - auch, wenn ich dafür das Konto etwas überziehen muss - oder ob ich ihn tausche gegen irgendwas kleineres - allerdings ohne Leasing - also von dem, was er noch mehr wert ist als ich schon bezahlt habe.

Als ich letztens mit den Jungs frühstücken war, sprachen wir auch darüber und Schnuckelchen meinte - was würdest du dir gönnen, wenn dir das Geld jetzt bliebe - und ich antwortete - naja, mein Salon ist noch nicht so weit - und sonst wüßte ich nicht wirklich was, wofür ichs sinnvoll ausgeben könnte.

Also schaute ich, dass mir möglichst viel übrig bleibt - ich schränkte mich wieder extremst ein - ging ganzen Oktober nicht Essen - kaufte wirklich nur das Nötigste - und war eigentlich davon überzeugt, dass ich das Auto auskaufe - und mich dann eben noch bis Mai 2022 einschränke, weil eine Öllieferung auch noch fällig wird zu Beginn des nächsten Jahres.

Und dann kam die Überschwemmung im Keller - ich ließ den Kessel tauschen - gönnte mir noch weniger - weil vielleicht geht es sich ja trotzdem noch irgendwie aus - ausserdem weiß ich, dass mir jemand kurzfristig aushelfen könnte und würde - aber ich und Geld leihen ;-)

Dann eben die Aussage mit der Fülle - wo ich mir auch nicht nicht allzu viel dabei dachte.

Und gestern ging ich noch ein letztes Mal im herbstlichen Sonnenschein spazieren - machte FotoSession - und holte auch gleich die Post - und da war ein Brief vom Leasing mit dabei - wenn ich mich bis 15.11.21 nicht melde, lassen sie das Leasing noch 2 Jahre weiter laufen - einfach so - absolut unbürokratisch.

Hm

Und jetzt überleg ich doch nochmal - 2 Jahre Leasing - kostet mir - mit VollkaskoVersichtung jeweils 400 Euronen im Monat - aber nach den 2 Jahren wäre dann der Restwert nur mehr ein Drittel von jetzt - und ich könnte mit dem Geld, welche jetzt ja sowieso da ist - einfach was anderes machen.

Spüre die Fülle, die bereits rund um dich herum ist - nimm sie an - nimm sie wahr

Ups

Meine EntScheidung - ich entscheide morgen ;-)

Ganz einfach, weil ich zum Service angemeldet bin - und wenn das unter € 500 bleibt, kauf ich ihn aus - wenns teurer wird, tendiere ich eher zum weiter laufen lassen des Leasings - auch, wenn das bedeutet, dass ich eben auch weiterhin Vollkasko brauche.

Und dann kam heut noch etwas dazu - also aus Sicht der Veröffentlichung des Beitrag - gestern - Katharina hat ein neues Video veröffentlicht - über das neue

Das Ultimative Home Office Business

Ich hab mir ihr Video angeschaut - ich hab mir Ralfs Video angeschaut - und es war mir klar, dass ich es nicht machen werde - und mir fiel auch wieder ein, warum ich den RPM Funnel des Top Affiliate von Builderall nicht gekauft habe:

Beide agieren im englischsprachigen Raum - also vorrangig in US - und was mache ich mit TeampartnerInnen aus US? Mit denen kann ich nie so intensiv zusammen arbeiten wie mit deutschsprachigen - und ich möchte die ja auch unterstützen - und ihnen auch weiter helfen.

Mir ist Kommunikation wichtig - und ich will nicht irgend eine von Tausenden sein, die mit der gleichen Masche anderen Menschen Geld aus der Tasche zieht - ich will etwas dafür tun, wofür ich bezahlt werde - wobei das auch nicht immer so war - gab ne Zeit, da hab ich quasi noch was dafür bezahlt, dass ich mir den Allerwertesten aufreissen durfte.

Und gedankt wurde es mir nur sehr spärlich - sogar der, der mir immer wieder beteuerte, wie wichtig und wertvoll ich sei - und er meine Freundschaft nicht verlieren wollte - hat sich dann von gleich auf jetzt nicht mehr gemeldet - und war von der Bildfläche verschwunden.

Also so weit bin ich schon mal, dass ich auch gscheit dafür bezahlt werden will, wenn ich mich wo rein hänge - aber ich will nicht dafür bezahlt werden, dass ich nichts mache - oder eben nicht sehe, dass das, was ich mache auch wirklich in Menschen etwas bewirkt.

Das war heut so mein Aha Erlebnis

Ich will kein Geld dafür bekommen, wenn ich nichts mache.

Und das ist ein uraltes Thema - und hat mich in die Kindheit zurück versetzt - ja, in die Zeit, an die ich nur punktuelle Erinnerungen habe - aber das Gefühl von damals war heut wieder da - dieses mich dafür schämen, dass meine Mutter lügt, damit ich ein paar Schillinge von der Nachbarin bekomme - obwohl nicht ich das Stiegenhaus gereinigt habe, sondern meine Mutter.

Ja, meine Mutter hatte es sicher nur gut gemeint - ober war eben so berechnend, dass sie wusste, ich würde Geld bekommen - sie nicht - und bevor keiner nix bekommt, hat sie eben bewusst und vorsätzlich gelogen - ohne überhaupt zu merken, wie sehr mich das schmerzte, wenn sie mich in ihre Lügen mit rein gezogen hat.

Will ich den GlaubensSatz überhaupt ver.ändern?

Das war heute mal wieder so ein geniales Aha Erlebnis - der Moment, als mir klar wurde, dass ich nicht reich werden möchte - ohne etwas dafür zu tun - ich wills mir verdienen - was auch immer - nein, nicht müssen - aber ich hab mehr Freude an Erfolgen, wenn ich das Gefühl habe, sie verdient zu haben.

Sie verdient zu haben.

Ich geh mal davon aus, dass dies eigentlich die Kernaussage ist.

Und das ist der Teil vom GlaubensSatz, den ich mir doch noch genauer anschauen werde. Wie ist meine Definition von - verdient haben - also ganz konkret - und vielleicht sollt ich daran noch eine - oder sogar ein paar - Stellschrauben drehen ;-)



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon