angepisste Kampfgelse

Diesmal wieder was von meinem Spiel - also dem, welches ich regelmässig spiele ;-) Gestern kam ich heim - nach dem Einkaufen war mir furchtbar heiß, also beschloss ich, mich bissale vorm PC abzukühlen, bevor ich mich noch in den Garten schmeisse.



Als ich einstieg kam eine Meldung des Deutschen unserer Allianz, was ich mir da eingetreten hätte.

Und siehe da - bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich ca. 25 Angriffe zu verzeichnen - jeweils von ca. 30 Mann hoch eines Typen, den ich vor 10 Tagen mal angegriffen hatte, weil er ziemlich tot aussah und ich ein paar Punkte brauchte.

Und ich fand eine Meldung vor - von diesem Tag - ca. 15 Uhr - dass ich Dummerchen meine Angriffe auf ihn gefälligst einstellen solle - achja - durch seinen Angriff hatte er die automatische Kriegserklärung ausgelöst - während ich in der Arbeit war.

Danach wurde es lustig - also ich sags gleich - er hat seine Angriffe auf meine Hauptburg und meine Aussenposten bis gegen 21:30 fortgesetzt haben - dann dürfte Mami ihn ins Bett gesteckt haben - oder die Wärter ins Liebhabjackerl.

Wie auch immer - er wurde dann so richtig tief - erklärte mir mehrfach, dies sei schliesslich ein Kriegsspiel - und ich solle es endlich lernen, weil das, was ich mache ist ja der pure Bockmist - und und und.

Tja - vielleicht mal zur optischen Darstellung, wovon wir sprechen ;-)

Meine Hautburg:


Seine Hauptburg


Diese Dinge die aussehen wie Flammen, sind Flammen - weil seine Burg brennt - schon seit Wochen - aber wahrscheinlich braucht man(n) das so, wenn man ein "richtger" Kriegsherr ist ;-)

Er hat auch keine Soldaten stationiert - weder Angreifer, noch Verteidiger - aber erklärte mir mehrfach, dass ich zu blöd zum Spielen bin, weil ich eben falsche Strategien fahre und eigentlich keine Ahnung vom Spiel habe.

Naja, gegen Abend mischte sich dann auch noch eine Nachbarin von ihm ein - also spieltechnisch - die mich ebenfalls belehren wollte, dass ich zu blöd zum Spielen bin - und dass es jetzt nicht die feine englische Art ist einer EinMannAlli den Krieg zu erklären.

Mein Argument, dass der automatischen Kriegserklärung egal ist, wer uns angreift - sie schaltet um - schien sie nicht weiter zu tangieren - weil ich bin die Pöhse - ich solle ihn in Ruhe lassen - er ist ja so ein toller Hecht im Karpfenteich.

Du erinnerst dich?

Ich hatte ihn vor 10 Tagen EINMAL angegriffen - seither hab ich nicht mal ansatzweise an ihn gedacht. Ich hab auch kein Problem, wenn er sich wehrt - wenn er zurück schlägt - nur, er spielte dann Kindergarten:

Du Tante, die hat mir ein Schauferl weg genommen, tust ihr bitte den Hintern versohlen.

Ja - genauso kam es mir vor - er griff an - und griff an - und er beschimpfte mich - und sie beschimpfte mich - und ich sass da und dachte mal wieder - ok - offensichtlich bin ich echt zu gut und toll, bzw. auch

Was kümmerst die Eibe, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Ich rekrutierte neue Mannen, um im neuen Event mitzuspielen - und ich spielte und spielte - und er griff mich an - begflegelte mich dann noch weiter, dass mir auch all die Deffs nix nutzen würden, er würde mich klein kriegen .....

Naja, nur mal so - egal, ob du Ahnung von solchen Spielen hast oder nicht - also so rein von der Logik her
  • er greift mich mit ca. 30 Mann an
  • er verliert bei jedem Angriff alle Männer - immer
  • ich verlir zu Beginn 1 bis 3 - und nach dem neu rekrutieren dann 0
  • ich bekam bei jedem Angriff ca. 72 Ruhmpunkte
  • ich bekam bei jedem Angriff 2 Legendenlevelpunkte

Ja, stimmt

Ich verlor pro Angriff auch jeweils ein paar Werkzeuge - die produzieren allerdings eh von selbst nebenbei, also tangierte es mich nicht wirklich - im Gegensatz dazu, dass beide das immer als Argument brachten, dass das katastrophal für mich sein wird.

Irgendwann ignrorierte ich dann beide einfach - und in der Früh kamen dann noch 2 Angriffe - und seither ist Ruhe eingekehrt - wobei - egal, ob er nochmal auszuckt oder nicht - ich hab de nächsten Tage noch Unterstützung von meinen Allimitgliedern, deren Truppen vor meinen Toren residieren.

Wobei es mich natürlich wieder an einige andere Szenen erinnerte - zum Beispiel an meinen 2.Ex, der mir immer erklärte, dass ich nicht Autofahren - und schon gar nicht einparken - konnte - ohne dass er je selbst einen Führerschein gehabt hatte.

Oder der eine Kollege - vor Jahren - der nicht nur dauernd betonen musste, dass er Profi sei - und sich nach einem halben Jahr zu beschweren, dass er nicht richtig eingeschult worden sei - also nachdem er sich nichts sagen ließ, weil er ja Profi war.

Und das Tüpfelchen auf dem I - als es eng wurde, verliess er fluchtartig die Firma - um sich dann letztendlich auch noch unserem Arbeitgeber gegenüber zu behaupteten, dass ich unfähig und unnötig sei -  und man mich rausschmeissen müsse.

Was man allerdings nicht tat - weil er konnte nur Anschuldigungen in den Raum stellen - aber konnte keine Beweise vorlegen die dies untermauert hätten - wie auch alle anderen Situation - sie schreiben und schimpfen und beleidigen - unterstellen mir Dinge, die sie selbst tun - um dan den Schwanz einzuziehen und sich hinter einer Säule des Schweigens zu verstecken.

Mir fielen jetzt sicher noch weitere Situationen ein, wo jemand - der in meinen Augen - in dem jeweiligen speziellen Bezug - absolut inkompetent ist, glaubt, anderen sagen zu müssen, dass sie unfähig und unnötig seien.

Gestern war mal wieder so ne Situation, wo ich mir auf die Zunge beissen musste - oder mich auf meine Fnger setzen, um nicht so zu re.agieren, wie es mir eigentlich ein Bedürfnis sein hätte sollen.

Ja - ich mache das schon seit Jahrzehnten - ich nehme mich zurück - ich halte mich zurück - ich lasse es nicht zu, dass ich die Kontrolle und Beherrschung verliere - aber gestern habe ich mich zum ersten Mal gefragt, warum eigentlich.

Warum nehme ich schon ewig auf alle Rücksicht - nur nicht auf meine Befindlichkeiten - und wie lange will ich mir das noch antun? Wann höre ich endlich auf damit - und lasse es zu, dass auch ich mal explodiere - so richtig - aus den tiefsten Tiefen meiner - noch - beherrschten Seele :-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens

WitchDesign = WebNanny