und nochmal ==> Spiegelgesetz

Ich sage/schreibe etwas - in vollem Bewusstsein dessen, was ich tue - und warum ichs tue - und dass ichs auch genau so meine, wie ichs schreibe.

Jemand anderer interpretiert in meine Zeilen / Worte ganz was anderes hinein - wirft dann mit wüsten Beschuldigungen um sich - und ich steh da wie die Kuh vorm neuen Tor - und hab Null Ahnung, warum mein Gegenüber grad nachhaltig ausrastet.


Und vor allem - die Vorwürfe sind vollinhaltlich absolut "aus der Luft gegriffen" - aus meiner Sicht - und aus meiner Intention und Situation heraus gesehen.

Warum passiert so etwas?

Ja, ich weiß, ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage - und nicht, wie es beim Gegenüber ankommt - aber ich bin ein wissbegieriger Mensch - ich bin auch interessiert daran, warum andere Menschen so ticken, wie sie es tun.

Und ich bin gemäß der Human Design Matrix ja "oben ohne" - sprich - ich kann mich auch in das Denken und Verstehen eines anderen Menschen einfühlen - von daher - die meisten verqueren Gedakengänge anderer kann ich nachempfinden.

Nein, ich tus nicht immer - nur, wenn mir wer mitn Allerwertestens ins Gesicht springt - oder wenn ich den Eindruck habe, dass diese Person etwas bestimmtes bewirken oder erreichen möchte - und das mir *lach*

Ok - bleiben wir beim warum ;-)

Ich bin ja seit Jahr(zehnt)en davon überzeugt, das jeder Mensch nur aus seinem ureigensten Blickwinkel auf die Welt re.agieren kann - zumindest im ersten Affekt - von daher - das, was diese Person in meine Worte hinein interpretiert ist ihr/sein WeltBild.

Nein, ist nicht neu - darüber hab ich schon vor 8 Jahren ein Buch veröffentlicht - ich beschäftige mich also schon sehr lange mit dieser Thematik.

Wenn ich jetzt also etwas sage/schreibe - dann geht das bei mir mit einem bestimmten BackGround raus - und kommt mit dem BackGround - den Wahrehmungsfiltern - meines Gegenübers dort an.

Diese Person geht dann eben oftmals - oder auch meist - davon aus, dass ich genauso ticke wie sie - und versucht nicht nur, mir ihr WeltBild überzu stülpen, sondern beharrt darauf, dass ich meine Worte ganz anders meine, als ich sie meine.

Und wenn dann noch die Esoterik mit ins Spiel kommt - und ich nach dem 3. Mal erklären wollen - einfach aufsteh und geh - wird diese Person dann auch noch in ihrem WeltBild bestärkt, dass sie recht hat und ich mich davor scheue, in meinen Spiegel zu schauen.

Nein - ganz und gar nicht - ich habe mich jahrzehntelang mit meinen Schatten beschäftigt - ich kenne meine Abgründe - und ich hab mich mit ihnen arrangiert. Durch die Human Design Matrix weiß ich auch, wie mich andere Menschen wahrnehmen - welche Probleme sie mit und durch mich bekommen können.

Von daher - es ist ganz sicher nicht meine verzerrte Wahrnehmung von mir selbst - es ist kein Spiegel, in den ich nicht blicken möchte - es ist in einer Vielzahl der Fälle, wo ich mich von einem anderen Menschen bewusst und nachhaltig abwende - IMMER - dessen/dern WeltBild, welches mit meinem so überhaupt nicht kompatibel ist.

Und wenn jetzt mein Gegenüber darauf beharrt ihr/sein Standpunkt ist der einzig wahre und richtige - macht es wenig bis keinen Sinn, weiterhin meine Zeit damit zu vergeuden, ihr/ihm erklären zu wollen, wie ichs gemeint hatte.

Jahrzehntelange Erfahrung - wer stur auf seinem/ihrem Standpunkt beharrt, mit dem/der will ich auch gar nicht wirklich diskutieren - nicht mal irgendwie kommunizieren. Da drehe ich mich lieber um und gehe meines Weges - und erfreue mich an jenen, die - wie ich - bereit sind - andere Menschen in ihrem So.Sein.Wie.Sie.Sind zu belassen.

Nein, ich bin nicht besser als manch Andere - aber ich bin anders - ich habe meine Form des Denkens und Verstehens - und das ist nicht immer mit anderen Menschen kompatibel.

Bei manchen funktionierts auf Anhieb - bei anderen nie - nur ich habe auch gelernt, dass sich das beim ersten Disput schon rauskristallisiert - machst überhaupt Sinn, weiter zu reden, oder isses besser, mich einfach umzudrehen und zu gehen.

Mittlerweile schaff ichs auch schon übers Internet - über Mails - über Chats - nein, ich schaue nicht auf das Aussehen - oder auf die Rechtschreibfehler - ich richte mich da einzig und allein nach meinem Bauchgefühl - und wenn das meint - lass es bleiben - dann isses in all den Jahren immer besser gewesen, drauf zu hören.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens

WitchDesign = WebNanny