Meine Selektionskriterien, mit wem ich Zeit verbringen mag

Letztens kam eine Frage in meiner Facebook Gruppe - die wieder einiges in Bewegung brachte. Konkret ging es darum, dass ein Mitglied ein Chart postete - und fragte, was uns dazu einfällt. Gleichzeitig erklärte er allerdings auch, dass es sich dabei um

Vor Jahren ein mir begegneter Charakter...naja, eher eine Mischung aus erfindung und unvorhersehbaren eigenheiten als ob er lebt...

handelt - woraufhin meine erste ReAktion war - kannst ja n Basis Reading buchen - und der zweite - nö, für son Scheiss möcht ich nicht mal meine Zeit vergeuden, wenn ich dafür gutes Geld bekommen würde. 

Der nächste Impuls war - was, wenn wer wirklich auf die Idee käme, meine Zeit für son Schrott vergeuden zu wollen - und einfach bei Digistore24 ein aufgezeichnetes Basis Reading bucht? 

Dann hat die/der ja schon bezahlt - und ich muss es tun - nö - mag ich nicht - also mal wieder das entsprechende Prdoukt bei Digistore24 raus genommen. 

Weil alle, die über den Shop buchen, von denen hab ich vorher die Daten - und ich schreib die Rechnung mit Vorauskasse - und wenn ich mit denen nicht arbeiten will - anhand ihres Charts - dann kommuniziere ich das einfach entsprechend - und schick eben keine Rechnung - und/oder verweise sie an jemand anderen.

Warum will ich nicht mit Allen arbeiten?

Weil es Dinge gibt, die mich nerven - und ich es mir ganz einfach zugestehe, mir das nicht mehr antun zu wollen.

Was mich nervt:

  • Menschen, die sich nicht an ihre Zusagen halten
  • Menschen, die irgendwie wirr und hektisch rumwuseln
  • Menschen, die nicht bereit sind, wirklich etwas zu ver.ändern

Ja - klar - nicht Alles kann ich anhand des Charts erkennen - aber meist weiß ich schon bei eventuellen ReAktionen auf mein eBook - oder dann der erstmaligen Anforderung der ChartÜbersicht, ob ich mit jemanden zusammen arbeite möchte - oder nicht.

Bei dem eingangs erwähnten Typen war es von Beginn an so - aber damals dachte ich nocht - auch er hat ein Recht auf Information - aber der erste Eindruck bestätigt sich mir immer und immer wieder - ich kann mit dem einfach nicht - und irgendwann übertreibt ers und fliegt auch wieder aus der Facebook Gruppe.

Es passt einfach nicht - wobei eben der erste Kontakt ein eMail war:

der link zum Buch funktioniert leider nicht, es ist nach wie vor noch die alte Internetseite damit verknüpft oder eine völlig falsche, bitte ändern, habe das Buch NICHT ERHALTEN.

Sowas geht gar nicht - also diese präpotente Art mag ich einfach nicht. Witzigerweise kam dann auf meine Antwort

Hi,

welche alte Internetseite ist damit verknüpft?
Und woher weißt du, dass es eine falsche ist?

Schon komisch, dass es ausgerechnet bei dir nicht funktioniert und bei Hunderten anderen schon – und das schon seit 2 Jahren – mehrmals täglich.

Vielleicht hilft ja, das zu tun, was auch im Mail steht:
„Sollte es im Browser nicht angezeigt werden, kann es sein, dass es beim Anklicken des Links gleich herunter geladen wurde - schau bitte einfach mal in deinen Download-Ordner“

auch gar nichts mehr zurück - aber kurz darauf kam er in meine Facebook Gruppe und ich hatte den Impuls, einfach ab zu lehnen - siehe vorstehend - tat es nicht, weil sich der Quatschi da oben einschaltete und meinte - deshalb kann ich nicht einfach ablehnen.

Doch - hätte ich tun sollen.

Wie auch immer - letztens dann eben die Bitte, sich ein Chart eines erfundenen Charakters an zu schauen - und gleichzeitig auch zig Screenshot mit dazu rein gepackt und zugespamt.

Ich hatte es kommuniziert, dass ich meine Zeit sicher nicht mit solchem Bullshit vergeude - und dann kam noch als Teil der Antwort:

denn ne ausbildung oder readings hab ich bisher nicht, und finanziell will ich das auch noch nicht... experimentieren ist mir vorerst wichtiger... inklusive quellenvergleich

Ok - der Typ hat sich in seiner Gesamtheit hiermit für mich erledigt - soll er ruhig weiter experimentieren - mit imaginären Charakteren - nicht auf meine Kosten in Bezug auf Zeit.

Ja, ich kann das nachvollziehen, wenn sich jemand etwas selbst aneigenen möchte - tu ich ja in vielen Bereichen meines Lebens auch - aber es ist die Art und Weise - wenn ich mir was aneigne, dann mach ichs, indem ich Tutorials schaue - oder mir WorkShops buche.

Allerdings wär ich nie auf die Idee gekommen - in einer ernsthaften Facebook Gruppe mit so ner Idee aufzukreuzen. Wobei ich auch gar nicht auf die Idee komme, überhaupt auf solche Ideen zu kommen.

Dafür bin ich zu sehr realitätsbezogen - und zweckorientiert - wie ich ja bei meinen letzten BlogBeiträgen im Ceteem Blog fest gestellt hatte - bei mir müsen meine Aktionen auch irgend einen Sinn ergeben, sonst mach ich sie nicht mehr.

Weil ich auch weiß, dass, wenn ichs doch tu, ich zu viel meiner LebensEnergie und Zeit vergeude - ohne, dass es mir irgend etwas bringt - etwas bringen in Form von - ich brauche auch Anerkennung von außen - und wenn es keine Möglichkeit gibt, diese zu erlangen, lass ichs lieber gleich bleiben ;-)

Was wäre geschehen, wenn ich auf diesen Beitrag eingestiegen wäre?

Ich hätte mich bemüht, echte und ehrliche Statements ab zu geben - und dann hätte er mir gesagt, wie er es sieht - und möglicherweise hätte er es auch gar nicht wirklich hören oder lesen wollen, wenn jemand etwas gesagt hätte, was seiner Vorstellung nicht entspricht - aber das ist nur eine Vermutung meiner körpereigenen Intuition.

Was es auf jeden Fall gbracht hätte, wären stunden- und tagelange Diskussionen gewesen - und das bezüglich eines imaginären und erfundenen Charakters, der uns nie würde sagen können, wie er wirklich ist - weil es ihn einfach nicht gibt.

Ja - für die Sichtbarkeit der Gruppe wärs sicher ein Booster gewesen, wenn mal so richtig Action losgetreten worden wäre - aber auch das ist es mir nicht wert, meine Zeit dafür zu verschwenden.

Aber das Witzigste kam dann am späteren Abend ;-)

Es gibt eine liebe Bekannte, mit der ich seit ein paar Tagen etwas intensiveren Kontakt habe - und die mich anschrieb, ob ich Zeit hätte - und ich so - brauch noch etwas - muss noch schnell was fertig machen - nämlich die Digistore24 Links überall entfernen - und die zum Shop rein tun ;-)

Und ja - dafür bin ich dem Typen echt und ehrlich dankbar - es fühlt sich jetzt für mich - jetzt wieder - viel stimmiger an.

Als wir dann zoomten, erzählte ich ihr das, dass mir meine Zeit zu schade wäre, um mich mit solch experimentierenden imaginären Charakteren auseinander zu setzen und sie fragte nach - "Aber du nimmst dir doch auch Zeit für mich."

Ja - mach ich - hab ich dann auch entsprechend kommuniziert - ich schenke gerne Menschen meine Zeit - denen das, was ich zu geben habe, auch wirklich was bringt - und die es zu schätzen wissen - und die Betonung liegt auf - zu schätzen wissen - und das hat nichts mit Geld zu tun.

Wenn jemand während eines Gespräches Aha-Erlebnisse hat - und ich das auch in ihrem/seinen Gesicht sehe - oder, wenn jemand aufgrund eines BlogBeitrages mir dann zurück meldet, dass sie/er sich da so viel rausnehmen konnte - dann ist mir das mehr wert als wenn jemand ein Reading bucht - und eigentlich gar nichts davon wissen will.

Irgndwie hab ich den Eindruck, dass ich während des aktuellen Lockdowns noch viel offener für manche Art von Schwingungen bin - also nicht offener in Bezug auf - ich lass die in mich rein - sondern darauf, dass ich sie wahrnehme - und eben für mich ent.scheide - nö, geb ich mir nimma.

 

BeitragsBild von Stefan Keller auf Pixabay

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu