wieder mal was über Scanner Persönlichkeiten

Nachdem ich im Vorjahr mein WunschKundInnenProfil erstellt hatte - ich helfe speziell Scanner Persönlichkeiten sich selbst noch besser kennen zu lernen - mit Hilfe meiner Arbeit mit der Human Design Matrix - und meinen langjährigen Erfahrungen einer bewussten Kommunikation mit dem UnBewussten - muss ich es hiermit revidieren ;-)



Ich habe in letzter Zeit einige Scanner Persönlichkeiten kennen gelernt, die mich dazu gebracht haben, dieses mein WunschKundInnenProfil nochmal neu zu definieren.So sehr ich auch glauben wollte, dass die ganzen Vorurteile nicht zutreffen, muss ich selbst immer öfter fest stellen, dass es möglicherweise wirklich viele gibt, die diese VorUrteile immer wieder bestätigen.

Vielleicht liegt es an mir und meiner Veranlagung, dass ich trotz der ganzen VorUrteile nicht so bin, wie man uns einschätzt - vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich nochmals hinterfragen sollte, ob ich wirklich mit denen arbeiten will, die ich definiert hatte.

Und ich hab eins gelernt - wie ich beim Handy bei Instagram die Benachrichtigungen abstellen kann, wenn mir jemand eine private Nachricht schickt - wobei es dort ja nicht PN sondern DM = direct message - schickt.

Ich hatte vor einiger zeit schon mal jemanden übers Net kennen gelernt, die dann irgendwie dachte, mich als alleiniges Eigentum vereinnahmen zu können. Und jetzt mal wieder - herunter geladenes eBook und dann ChartÜbersicht angefordert.

Danach noch ein paar kostenlosen Zeilen dazu geschrieben - und auch spezielle Links zu meinem Blog über die Human Design Matrix hinzu gefügt - also das, was ich eigentlich immer tue, wenn wer jetzt nicht nur einen Definitionsbereich hat, oder viele Zentren unbewusst definiert hat.

Ich dachte mir nichts dabei - war immer schon so.

Und letzte Nacht ging ich mal vor Mitternacht schlafen - und es war eine angenehme kühle Nacht, ich schlief schnell und tief und fest. Bis ich von einem penetranten Geräusch aufwachte. Es war das Handy, welches mir mitteilte, dass mir jemand eine private Nachricht auf Instagram geschickt hatte.

Und noch eine zweite - und eine dritte - in Summe waren es 6 - dann war ich wach - und schaltete schnell mal den Ton aus, um doch noch weiter schlafen zu können. In der Früh dann noch 2 weitere Nachrichten - dann hab ich endlich mal geschaut, wie ich die grundsätzlich abschalten kann.

Hatte ich bisher nicht gebraucht - weil ich bisher noch keine penetranten Menschen in meinem Leben hatte, die glauben, um Mitternacht jetzt mal schnell ein paar Antworten zu bekommen - von jemanden, der ihnen eben schon mal was kostenlos gegeben hat.

Ja -ist mein Thema - ich hab schon immr gegeben - oftmals auch ohne Gegenleistung - aber ich mag einfach wirklich nicht mehr. Schon vor Jahren hatte ich ähnliche Dinge abgestellt - einen jahrelangen "Freund" gebeten, sich nicht mehr zu melden - der hatte damals auch oftmals nächtens angerufen, weil ihm grad was eingefallen war.

Stimmt - ich könnte auch einfach das Handy im Büro lassen - aber ich verwende es als Wecker - und Uhr - und überhaupt - von daher sehe ich nicht wirklich ein, warum ich auf etwas verzichten sollte - nur, damit sich andere austoben können.

In diesem Sinne - das Handy bleibt weiterhin im zweiten Bett liegen - und die Menschen, die glauben, mich nachhaltug be.lästigen zu müssen - und vor allem - zu dürfen - haben in meinem Leben nicht länger etwas verloren.

Mittlerweile bin ich in Pension - ich habe mir zwar wieder Gewerbescheine gelöst - aber ich überlege ernsthaft, ob ich sie nicht einfach wieder zurück gebe - und mein Leben ganz ohne weiter lebe - weil einige der Dinge, die ich machen möchte, darf ich auch ohne Gewerbescheine.

Ich gebe mir selbst bis Ende des Monats Zeit, um diese Überlegungen weiter zu spinnen - und eine entsprechende EntScheidung zu fällen - aber eines ist mir jetzt schon klar - ich will ganz sicher nicht länger mit neurotischen Nervensägen zu tun zu haben.

Es ist so schön hier in meinem HexenKnusperHäuschen im Himmelreich des Ortes, in dem die Götter Schach spielen - ich mag mich eigentlich nicht mehr mit Dingen belasten, die mir keinen Spaß machen.

Und jetzt geh ich eBook weiter schreiben - das darf ich auf jeden Fall - auch, wenn ich mein Gewerbe wieder schliesse - und es macht letztendlich auch mehr Spaß, als immer und immer wieder neurotischen Teenies Basics des Lebens zu erklärenn.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

rund und xund

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu