Walpurgisnacht im Himmelreich

Ich hatte keine Ahnung, was passieren wird - und es wurde viel intensiver, als ich es mir vorstellen hätte können. Welch Energie - von 7 Frauen, die alle ähnlich schwingen - angeleitet und begleitet von dem einfühlsamsten Mann, den ich je kennen lernen durfte.

Es war schlichtweg traumhaft, mich wirklich fallen zu lassen - mich dem hin zu geben, was er uns in den geführten Meditationen vorschlug, zu sehen und hören und fühlen - während den Einzelsitzungen die Energien im Kreis nicht nur aufrecht zu halten, sondern noch zu potenzieren durch die Kraft aller.

Danach die Opfergaben beim Feuer - mit Blumen und Rotwein - der Sprung übers Feuer - seine Trommelbegleitung - der Kreis der 7 - tanzend um das Feuer - nach einem ausgiebigem Regenschauer duftete der Wald ganz frisch und rein.

Dazwischen dann immer wieder lustvolle Schlemmereien - Lachs und Kaviar und Toast - gemischt mit edlen Weinen - zum Abschluss dann noch Spätlese und Trockenbeerenauslese - nachdem wir uns auf die Besen geschwungen hatten um noch die Vereinigung mit der männlichen Kraft zu zelebrieren, nachdem wir gut geerdet und mit unserer Weiblichkeit in Kontakt gekommen waren.

Alles in Allem - ein unvergleichliches Erlebnis - zusammen mit Menschen, die sich teilweise vorher nicht kannten - aber sich gleichzeitig als Ihresgleichen wahr- und annahmen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Portaltage und mehr