Überdosis G´fühl

Ich hab ja vor einiger Zeit in meinem energetischen Blog auch einige romantische YouTube-Clips rein gestellt - und heute passt dieser ganz hervorragend:

http://www.youtube.com/watch?v=1H-mei98TCQ

Vorgeschichte - ich habe mich vor einiger Zeit verliebt - ohne damit zu rechnen, dass da mehr draus werden könnte wie eine Art Jungmädchenschwärmerei auf meine "alten Tage" - und seit einigen Tagen überlege ich ernsthaft, ob der "Mann meiner Träume" nicht vielleicht doch auch noch zum "Objekt meiner Begierde" werden könnte - und dann der heutige Nachmittag - und ich zerfließe förmlich vor Lust und Leidenschaft.

Begonnen hat das Ganze am Mittwoch, als ich ihn anrief, weil ich in Wien war - er war aber irgendwie relativ kurz angebunden. Eigentlich hatte ich mir erhofft, dass er mich spontan auf einen Kaffee einlädt - naja, Irrtum.

Wobei ich zugeben muss, dass ich nicht wirklich mit dem Schicksal haderte, sondern einfach irgendwie beschlossen hatte - mich nicht an die Hoffnung auf "mehr" zu klammern, sondern ihn einfach los zu lassen - und ihn auch in Zukunft wieder "nur" als lieben Freund zu betrachten.

Dann rief er am Donnerstag an - und die Schmetterlinge begannen schlagartig wieder zu fliegen - aber hallo. Doch eigentlich wars irgendwie trotzdem unverfänglich und eher "nur nett".

Heute hatte ich Termine - und irgendwie hoffte ich, dass er mich nochmals anruft - und war gleichzeitig auch davon überzeugt, dass es nicht passieren wird. Als ich dann einige Minuten im Lokal saß läutete das Telefon - und er meinte - gib Bescheid, wenn du Zeit zum telefonieren hast.

Ich konnte mich überhaupt nicht mehr auf mein Gespräch konzentrieren - und nahm auch einen etwas unerfreulichen Vorfall im Lokal selbst als Anlass, mich schnellstmöglich zu verkrümeln, um zu telefonieren.

Eigentlich begann alles ganz harmlos - ich gestehe, ich provozierte etwas - erzählte von meinem Treffen - erwähnte dann "beiläufig", dass ich halt einfach verliebt sei - und auf einmal kam die Antwort "Meinst, dass das wirklich gscheit ist, du kennst mich doch gar nicht."

Was mich dann allerdings absolut aus der Fassung brachte war die Meldung, dass er befürchtet, dass ich mir zu viel erhoffen würde - dass ich mich grämen könnte, wenn er mal keine Zeit für mich hätte - und dass er mich ganz sicher nicht regelmäßig anrufen könne.

Ich war irgendwie wie "vom Blitz getroffen" - seit 25 Jahren immer wieder mit Männern zusammen, die sich nicht mal ansatzweise drum kümmerten, wie es mir gehen könnte - gibt es da auf einmal jemanden, der sich tatsächlich um mein Seelenheil Gedanken macht.

Und ich habe auch nicht das Gefühl, dass ers nur deshalb tut, um mich "rum zu kriegen", denn dafür braucht er gar nix tun - und ich glaub, das hat er heute auch endgültig bestätigt bekommen. Das hat mich am meisten geschafft - dass ich bisher keinen Mann getroffen hatte, der sich, nachdem ihm klar wurde, dass er das bekommt, was er gerne möchte - wirklich noch um mich gesorgt hätte.

So etwas habe ich echt noch nie erlebt - schon - romantische Abendessen - oder Einladungen zum Frühstück - aber eben ziemlich deutlich erkennbar, dass es darum geht, mich zu verwöhnen, um mich ins Bett zu bekommen.

Stimmt schon, ich hatte mir genau so einen Mann "bestellt" - dem auch ich wichtig bin - der auf meine Gefühle Rücksicht nimmt - und mit dem ich auch über meine Bedürfnisse und Empfindungen reden kann.

Und wir haben heute sehr viel geredet - darüber, was ich mir erwarte - darüber, wie ich mir "mehr" vorstellen könnte - und darüber, dass er auch meine neu erwachten emotionalen Stimmungsschwankungen aushält - bzw. eben schon ausgehalten hat - und danach erst recht angerufen hat, obwohl ich eigentlich damit gerechnet hatte, nie wieder etwas von ihm zu hören.

So etwas kenne ich nicht - und musste ein halbes Jahrhundert vergeuden, bevor ich erfahren durfte, wie sich das anfühlt, nicht nur als Mutterersatz oder Putzfrau oder als "Mitel zum Zweck" gesehen zu werden. Und es war auch energetisch und mental eine ziemlich intensive Sache.

Allein seine Stimme brachte meinen Körper zum vibrieren, als er meinte - "ich würde dich jetzt gerne real umarmen" - ich spürte es förmlich - und wenn ich die Augen schließe und an ihn denke, spüre ich seine Anwesenheit, obwohl wir zahlreiche Kilometer von einander entfernt sind.

Eigentlich wollte ich mich nach dem Telefonat einfach niederlegen und von ihm träumen, aber meine Gefühle tanzten Polka und ich musste einfach raus - hatte das unbändige Bedürfnis nach einer "Zigarette danach" und bin einfach zu einem lieben Freund gefahren und hab mir nen Kaffee und eine Kastanientorte gegönnt - und ihm ne reale Zigarette abgeschnorrt ;-)

Und ich brauchte eine reale Umarmung - sonst wär ich ausgezuckt - allerdings genügte das auch - eine Umarmung - Küsschen links und rechts - und ich kam wieder auf den Boden runter. Klar hat ers mit bekommen, dass ich grad emotional durch den Wind bin - aber er hats mit Fassung getragen.

Es war einfach ein unglaublich intensiver Nachmittag, obwohl eigentlich nix war ;-)

Achja, das war eben dann noch die Krönung - komm ins Lokal, schnorre mir eine Zigarette - bestelle mir den Kaffee - und auf einmal spielt es genau dieses Lied im Radio - ich bin einfach weg geschmolzen - und es ging eine Stunde lang so - lauter "alte Songs" genau auf dieser Welle.

*scheeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee*

Und jetzt bin ich mal neugierig, ob wir jetzt auch wirklich irgendwann ein reales Treffen arrangieren können - und wollen - wobei das dann sicher ganz anders verläuft als ich mir noch vor einer Woche erträumt hatte ;-)

Da gibts übrigens noch mehr von dem, wonach mir heute ist

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

rund und xund

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu