wenn frau zu kompliziert denkt, kanns nicht einfach einfach gehen

Da gibts ja im HexenKnusperHäuschen den großen Raum - also nicht nur groß - sondern auch hoch - an der höchsten Stelle ca. 5 m - und da oben ist ne Deckenleuchte mit Halogenlämpchen.Alle, die mich kennen, wissen - ich und Leiter - also max. 2. Stufe - der Rest ist ne echte Herausforderung. 

Ok - 2008 hatte ich meine 3. und letzte Scheidung - kurz darauf vertschüssten sich 2 der Lampen - ich hab damals gleich alle 4 getauscht - wobei - gleich = etwas übertrieben - ich hab Blut und Wasser geschwitzt und mehrere Stunden gebraucht, bis ich oben war - und wieder herunten - und wieder oben - und wieder herunten - ich mag gar nicht dran zurück denken. 

Dann sind im Laufe der letzten Jahre nochmals 2 der 4 ausgefallen - aber ist nicht so tragisch, weil die, die ich brauche, um nicht zu stolpern - die brennen noch - fragt sich nur - wie lange noch. 

Das war auch letztens Thema bei meiner Freundin - bzw. mit ihrem Mann - von wegen - tauschen wir das Licht komplett aus - oder wechselt er nur demnächst mal nur die Lampen? Wobei - wenn er mir jetzt die Lampen wechselt dauerts dann ewig, bis ich mich für ne neue Beleuchtung entscheide. 

 Und dann gibt es noch ein Thema, was irgendwie tragischer ist - und das schon seit Beginn - was im Herbst 2001 war - die Lichtschalter für diese Deckenbeleuchtung im großen Raum sind extremst unvorteilhaft platziert. 

Wenn ich unten bei der Tür rein komme, muß ich mal die Fensterfront entlang gehen - um dann eine Stufe hoch zu steigen - um zum Lichtschalter zu gelangen, der das Licht einschaltet - ja, klar, hab ich dabei schon gewisse Routine - nach 20 Jahren - andererseits werde ich auch nicht mehr jünger - und da mein Schmusemonsterchen auch nicht mehr die Jüngste ist, kann ich auch nicht wissen, ob sie mir nicht grad da zwischen die Beine läuft. 

Der zweite Lichtschalter ist oben beim Eingangsbereich - heraussen - hinter der Tür - wenn ich also vom Wohnbereich raus komme - muss ich eine Stufe runter steigen, dann rund um die Tür gehen, damit ich zum Lichtschalter komme, der da draussen das Licht einschaltet - damit ich nicht die Treppen runter falle. 

Das war schon mal vor einiger Zeit Thema mit dem Mann meiner Freundin - wollten wir im Zuge der Dämmung der Garage mit besprechen, was sich immer wieder verzögerte - und ich noch immer nicht so weit bin, dass ich das mal angehen könnte - aber wir haben nochmals übers Licht gesprochen - konkret am 1.1.2022 

Ich hatte sie besucht, weil ich ihnen leere Kartons und einiges mehr gebracht hatte, was ich in den letzten Monaten schon ent.sorgt hatte - und sie - für sich selbst - oder für die Tafel - brauchen konnten. 

Bei Kaffee und original Dresdner ChristStollen sprachen wir mal wieder über das Licht im großen Raum - und noch weitere Dinge, die sie brauchen können - und ich versprach, an zu rufen, wenn ich alles fertig hergerichtet hatte - und wenn er das holt, schaut er sich auch gleich das mit dem Licht an. 

Da kamen dann auch gleich konkrete Vorschläge - also einerseits wär ne Alexa möglich - andererseits die Lichtschalter versetzen - einen unten über der Tür - und den anderen oben neben dem schmalen Glasstreifen. 

Beglückten mich beide nicht wirklich sonderlich - ich bin jetzt zwar nicht die Kleinste - aber wer weiß, ob ich in ein paar Jahren noch so fit bin, dass ich hoch greife, um beim Eingang das Licht ein zu schalten. 

Und andererseits oben beim Wohnbereich - da müßte ich mich ann etwas raus lehnen und nach rechts greifen - und das ist dann schon im Stiegenbereich - und mir gehts eben genau darum, dass ich, wenns finster ist im großen Raum, ich mich etwas unsicher fühle - würde das eben nur noch mehr verstärken.

Aber er versprach, sich eine Lösung einfallen zu lassen - mein Vorschlag mit irgendwas mit Fernbedienung beim Lichtschalter sagte ihm nicht so wirklich zu - die würde dann immer irgendwo nicht zu finden sein - und überhaupt und ausserdem - meinen Einwand, dass ich mir das nicht vorstellen kann, tat er ab.

Ok - dann warte ich eben mal, was die Ideen während ihres Therenaufenthaltes bringen - am 5.1.2022 hatte ich mich mit meiner Tochter bei den Jungs zum Essen eingeladen - und wir saßen natürlich wieder stundenlang und plauderten - und irgendwann nahm einer eine Fernbedienung und drehte die Stehlapme auf.

Und ich so - echt jetzt?

Ich fragte, ob es so etwas auch für Lichtschalter gäbe, sie meinten, sie wüßten es nicht, aber das sind einfach Zwischenstecker in der Steckdose - in die dann die Stecker der Stehlampen gesteckt werden - der Rest funktioniert einfach.

Das war am Mittwoch - ich dachte dann nicht gleich wieder dran - erst am Sonntag wieder - weil ich wieder unten werkelte - und es dann zeitig finster wurde - und dann kam mir wieder das LichtThema in den Sinn.

Die nächste Überlegung war - was, wenn ich nicht die Lichtschalter fernsteuern würde - sondern einfache Stehlampen - zum nicht stolpern über die Stiegen müßte doch ne Stehlampe auch reichen - eigentlich geht es - mir - ja nur darum, dass ich nicht über die Stiegen runter falle - oder über die eine hoch - dazu brauch ich nicht die große Deckenbeleuchtung.

Also schaute ich mal beim OBI rein, ob die auch so etwas haben, weil das könnte ich mir am Montag gleich holen - beides - Stehlampe und Stecker mit Fernbedienung. 

Und dann schaute ich auch noch bei Amazon - und beschloss, ich pfeiff diesmal auf - Kauf im Ort - sondern lass es mir einfach liefern - vor allem, weil sie mir androhten, wenn ich noch am Sonntag bestelle, bekomme ich am Montag die Stehlampen - ja, 2 - weil die kosteten in Summe nicht mehr wie eine beim OBI.

Also rasch bestellt

und am Montag - kurz nach 17 Uhr stand der Packeldienst von Amazon vorm Haus - also schnell auch gleich die Lampen zusammen gebaut - und 3 der 4 benötigten Lampen hatte ich auch zu Hause - eine E14 muss ich mir noch irgendwo holen - jetzt dann im (Nachbar)Ort ;-)

Die Stehlampe für oben - die zweite schaut genauso aus und steht unten - hier kannst du sie direkt bei Amazon anschauen und/oder bestellen ==> HIER KLICKEN - bei der hab ich beide Lampen drinnen - eine leuchtet die Stufen runter - und die andere strahlt nach oben.

Hier siehst du auch gut, die Tür öffnet nach links - also der normale Lichtschalter ist immer hinter der Tür, wenn man von drinnen raus kommt - und drinnen gibts keinen Schalter für heraußen - wäre auch kein Platz, weil da gleich die Klo/Bad-Tür anschließt (hinter der der Lichtschalter auch falsch ist, aber das stört mich nicht wirklich.

Am Dienstag kamen dann die Schalter - dazu gibts dann noch eine Geschichte - aber zuerst mal die Schalter - also je 2 Stück Schalter und Fernbedienung.


Das Set mit 2 Steckdosen und 2 Fernbedienungen gibts ==> HIER - normalerweise gibts immer nur Sets mit 3 Steckern und einer Fernbedinung - die Kombi war für mich und meine Zwecke einfach optimal - obwohl man 4 Kanäle anschließen könnte - aber ich brauch nur 2.

Und das "Anschliessen" war auch pipifax - am Stecker 1 oder 2 einstellen - und dann bei der Fernbedienung einfach entweder auf 1 oder 2 drücken - links = ein und rechts = aus - kinderleichtes Handling.

Und ich hab mich nicht lang umgewöhnen müssen - es ist einfach voll einfach - bevor ich raus geh, hab ich ne Fernbedienung oben liegen, wo früher das Telefon stand - die liegt immer dort - weil ich schalte ein, bevor ich raus geh - und ich schalte aus, sobald ich wieder herinnen bin.


Beim Eingang unten liegt die 2. Fernbedienung auf dem Tischchen, auf dem die Blumis überwintern - die bleibt da auch fix - ich schalte ein, wenn ich heim komm - oder schalte aus, wenn ich raus geh - alles easy.

 

Letztendlich hab ich innerhalb von 2 Tagen ein Thema gelöst, welches mich jetzt echt über 20 Jahren - immer wieder mal - beschäftigt hatte - aber ich war so auf die Deckenbeleuchtung und die Lichtschalter fixiert, dass ich gar nicht auf die Idee kam, eine Zwischenlösung mit Stehlampen an zu denken.

Doch noch zur Dienstag-Amazon-Geschichte - ich war einkaufen - hab dann bis gegen 16 Uhr gewartet, ob der Amazon Packeldingens kommt - da ich aber hungrig war, fuhr ich dann zum LieblingsItaliener.

Als ich so sitze und raus schaue, sehe ich, wie ein Amazon PackelDingens rein biegt und sich einparkt - ich raus - frag ihn, ob er auch ein Paket für Maywald in Göttschach mit hat - er zeigt mir 2 Packerl fürs Gasthaus - ich verneine - deute auf den Wagen - frage nochmals - Maywald in Göttschach - er meint - "nix verstehen" - auch gut, soll er mich doch ..... gern haben.

Gegen 17:30 fahr ich heim - steht der Amazon PackelDingens beim ehemaligen Gasthaus im Ort - ich bremse mich ein - stehe fast neben ihm - erkenne den Menschen vom Italiener - denk mir, den brauch ich gar nix fragen - und fahr einfach heim.

Eine Stunde später parkt sich ein Auto vorm Haus ein - Amazon PackelDingens - genau der, der sein Packerl schon 2 Stunden früher los werden - und nicht hätte rauf fahren müssen - wenn er mich denn verstanden hätte.

Aber ich glaub, die haben einfach ihre festgelegte Route, von der sie nicht abweichen können oder dürfen - weil sonst finden sie sich dann nicht mehr zurecht - wie auch immer - alles da - und auch meine neue Schlapfn sind mit eingetrudelt am Dienstag ;-)


Und bevor wieder wer rum motzt, weil die "aber nicht sexy sind" - nein, sind sie nicht - ich wollt auch keine aufreizenden Heels fürs Bett - ich wollte bequeme und warme Patschn, um damit rum kramanzen zu können - und in meinen Haus weiteres Zeugs zu ent.sorgen - weils nämlich unten im großen Raum doch etwas frisch ist mit dem nur einen Radiator.

Wars auch schon immer - und wirds auch noch bleiben, bis wir dann auch dort endlich richtig zum umbauen beginnen können - dann kommen zusätzliche Infrarotpaneele an die Wände ;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu