Wieder was erledigt - und ein Muster erkannt

Als ich mir wieder Gewerbescheine löste, sah ich auch, dass es bei den HumanEnergetikerInnen eine Zertifizierung in Bronze und Silber und Gold gibt - und da wir ÖsterreicherInnen ja ein besodneres Verhältnis zu Titel und Urkunden haben, wollt ich mir das natürlich nicht entgehen lassen.

Voriges Jahr dann noch Bronze beantragt - das dauerte dann ne Zeit, bis ich das bekam - damals meinten sie, auf meiner HomePage steht was von Aufstellungsleiterin, das muss raus - naja, da stand auch dabei, dass das ein Beitrag von 2003 war - wie auch immer - ich hab die alten Seiten komplett gelöscht und die WebSeite dann gleich neu gemacht mit Pixel Perfect SiteBuilder - sie ist noch - hier - zu finden. 

Ich hab dann auch gleich noch den Erste Hilfe Auffrischungskurs gemacht, den ich - unter anderem - für Silber benötigte - und sobald ich Bronze hatte, hab ich Silber beantragt. Vor ca. einem Monat kam dann - die HomePage ist nicht konform zu den HumanEnergetikern, ich solle sie ändern, wenn ich Silber möchte.

Nachdem aber der Pixel Perfect SiteBuilder von Builderall im Auslaufen ist, hab ich sie dann mit Cheetah komplett neu gebaut - und mir auch gleich noch n paar Dinge überlegt, die ich anbieten werde. Im Zuge dessen musst ich auch die Seite fürs eBook mit den Basics der Human Design Matrix neu machen, weil die beiden unter der gleichen Domain liefen und laufen.

Also hats bissale länger gedauert - aber mittlerweile ist auch das erledigt - naja, als ich sie ihnen schickte, kam dann zurück, dass sie sie nicht öffnen könnten - hab ich ihnen den Link ohne www geschickt - und schwups kam das Siegel zurück - voila - hiermit silber-zertifiziert:

Gleichzeitig bekam ich auch die Info, dass das Programm seit Sommer ausgesetzt ist - und sobald es in neuer Form wieder kommt, werde ich informiert - falls ich dann Gold beantragen möchte. Wobei ich das schon im Sommer mit bekommen hatte - weil ich lese ja auch die Mails, die ich von der WKO bekomme - naja, meist ;-)

Aber das war der Moment, der mich an einen anderen erinnerte.

Da war ja diese Online Plattform, für die ich den Support machte - und da war einige Zeit so als OberGrenze, dass wir 5.000 BoniPacks haben können - und ich setzte mir genau das als mein persönliches Ziel - es bis zur Pension zu schaffen - und danach eben den Stand kontinuierlich zu halten - undso  auch bissale was dazu zu verdienen.

Alles gut und schön, ich investierte auch in BoniShares - und dann fielen da auch monatlich ein paar Aktien für mich ab. Eigentlich lief Alles in geregelten Bahnen - bis dann der neue Vertrieb kam - also der eine VertriebsFuzzi von der Konkurrenz, der irgendwie das Blaue vom Himmel versprach.

Ich gestehe, ich hatte von Beginn an ein komisches Gefühl - und als er dann die HöchstGrenze auf 2.500 reduzierte, war für mich die Luft raus - weil ich mein Ziel nicht mehr erreichen konnte. Es lief dann noch einiges anderes komplett schief - und ich gebe auch ihm die MitSchuld für den kompletten Crash.

Stimmt - niemand hätte auf seine größenwahnwitzigen Spinnereien einsteigen müssen - aber letztendlich dachte ich, das schlimmste Unheil sei abgewendet - als mir eine halbe Stunde vor dem Webinar, in dem die Neuerungen verkündet werden sollte - dann mitgeteilt wurde, dass doch alles ganz anders werden würde.

Ich erwähnte es schon mal - das war der Moment, wo ich eigentlich aussteigen wollte - mich dann aber doch noch überreden ließ, ein letztes Mal den Karren aus dem Dreck zu ziehen - aber es war schon zu spät - nach dem Webinar war nichts mehr zu retten.

Damals gings um einen mittleren fünfstelligen Betrag - von meiner Seite - den ich in das Projekt in Summe investiert hatte - und über 2 Jahre Arbeit - und ja, ich hatte mich richtig rein gehangen - wollte mir etwas für meine Zukunft aufbauen - und es wurde letztendlich von Aussenstehenden verhindert.

Diesmal ist es weit weniger tragisch - Silber hab ich - und ich hab meine Seiten eben 2x neu gemacht - was ja nicht wirklich tragisch ist, weil ich gerne Seiten baue - und wieder was Neues aussprobiert hatte - und es letztendlich auch zum heurigen AdventKalender geführt hat - und vielleicht gibts ja igendwann doch noch Gold.

Das Muster, welches ich in der Überschrift erwähnte ist eben das, dass ich es so absolut nicht mag, wenn getroffene Vereinbarungen nicht eingehalten werden - in keinem Bereich meines Lebens. Das ist eben auch, wenn jemand online etwas verspricht, was sie/er nicht mal ansatzweise halten kann.

Die können kleine Kleinigkeiten sein - wie, wenn jemand einen Termin anberaumt - und es dann nicht der Mühe wert findet, zu kommunizieren, dass sich dieser Termin verschiebt - auch, wenns nur eine ViertelStunde ist - achja - gilt auch für private Treffen, wenn jemand permanent IMMER zu spät kommt - sowas hasse ich wie die Pest.

Genau das war wahrscheinlich auch der Grund für meine 2. Ehe - auf ihn konnte ich mich jederzeit verlassen - da gab es keine ungeplanten Actions und Überraschungen - naja, auf Dauer hatte es dann auch nicht diese Faszination wie zu Beginn ;-)

Aber ich will meine eigene Kontinuität - und wenn mein Herz für etwas brennt - und ich ein Ziel vor Augen habe - und dann kommt wer und meint - ätschibätschi, das knacken wir jetzt - dann werd ich unrund.

Daher eben jetzt - mein eigenes Online Business - da kann und darf mir niemand drein reden. Und den Start macht jetzt eben der neue WorkShop, den ich vorweg als Advent/Raunächte/Aktion kostenlos mit allen teile, die es wollen.

Wenn du mitmachen möchtest ==> hier lang

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu