Loyalität

Vor ein paar Tagen hatte eine liebe Freundin einen Beitrag veröffentlicht, der mich dazu veranlasst, meine Sichtweise von Loyalität wieder mal zusammen zu fassen ;-) Vor allem ein Satz hat mich voll angesprochen:

Wenn man sich meine Loyalität verdient hat, bekommt man sie auch…


Ja - trifft auch bei mir zu - aber nur dann - und nur solange ich auch überzeugt davon bin, dass mein Gegenüber diese meine Loyalität verdient.

Wenn ich jemanden drauf komme, dass er mich belügt und betrügt - und das vielleicht noch bewusst - und mit voller Absicht - dann flutscht meine Loyalität dieser Person gegenüber aber sowas von schnell durch den Gully.

Ich bin meinen Vorgesetzten gegenüber loyal - ja, manchmal richte ich mir Situationen, wie sie für mich stimmiger sind - aber ich würde nie dem Ansehen der Firma, für die ich tätig bin - bewusst schaden.

Und ich bin meinem Team gegenüber loyal - soweit - siehe vorstehendes. Bei mir ist noch wichtiger wie Loyalität das Vertrauen - das Vertrauen zu meinen Chefs - das Vertrauen zu und in meine KollegInnen - egal, um welchen Bereich meines Lebens es sich handelt.

Wer dieses Vertrauen unterwandert - untergräbt - es mit Füssen tritt - der sollte sich nicht wundern, wenn ich wie der Phönix aus der Asche empor steige - und dieser Person auch meine Loyalität entziehe - und wenn, dann auf immer und ewig - oder, wie es ne Kollegin von mir letztens so schön formulierte:

einmal ausgschissen = für immer ausgschissen

Ich hatte es schon mehrfach beschrieben - hier und anderorts - ich bin gutmütig, ich bin geduldig, ich bin verständnisvoll - aber - ich bin nicht bescheuert - und ich bin noch allen auf Alles drauf gekommen, was sie hinter meinem Rücken initiiert haben.

Und nein, wenn ich auf Intrigen und Verleumdungen drauf komme, dann bin ich nicht mehr gutmütig, nicht mehr geduldig, nicht mehr verständisvoll - dann werde ich eiskalt und beinhart - dann gehe ich auch über Leichen - und eins sollte niemand unterschätzen:

Nur, weil ichs nicht ständig tu, heißt das nicht, dass ich nicht punktgenau weiß, wie ich einen Menschen fertig machen kann.

Ich habe eine körpereigene Intuition, die mit meinem unbeugsamen Willen verbunden ist - und je nachdem, was ich will, findet diese meine Intuition die Schwachstelle meines Gegenübers - ich brauch es nur zulassen.

Ich bin Skorpion mit Aszendent Löwe - ich habe nicht nur einen absolut analytischen Verstand, sondern ich kann, wenn ich will, mit anderen mitdenken und mitfühlen - ich kenne immer ganz genau den Punkt, der ganz viel weh tut.

Ja - ich tu es selten - aber wenn, dann isses nachhaltig aua - nein, ich habe noch nie jemanden echt verletzt - oder zerstört - liegt mir nicht wirklich - ich vertraue da eher auf die allwissende Gerechtigkeit - weil jede/r bekommt letztendlich alles wieder zurück - das Gute - und auch das Böse.

Die, die intrigieren und verleumden - werden über kurz oder lang genau das Gleiche erfahren - da brauche ich mir meine Hände nicht schmutzig machen - ich brauch dann nur großräumig ausweichen, damit ich auch ja nicht mehr anstreifen muss bei derart verlogenem Pack.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Shopping Marathon

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu

Spiele - nicht nur des Lebens