sich verpflichtet fühlen - über andere bestimmen

So - das nächste Thema ist abgehakt :-)

Vielleicht sogar mein HauptThema der letzten Jahre - oder auch - meines bisherigen Lebens - und in den letzten Tagen und Wochen immer intensiver und nachhaltiger an mich heran getragen.

Da war die Freundschaft, wo ich mich immer und immer wieder "zurück hielt", um kein böses Blut zu schüren - und letztendlich genau das bewirkt hatte, was ich verhindern wollte - naja, eh klar - Energie folgt der Aufmerksamkeit - wie vermeide ich, dass ein Keil zwischen uns getrieben wird?

Wurscht - was ich mache, die Aufmerksamkeit liegt genau drauf - passt = 1. Lernerfahrung.

Doch es gab noch eine andere - eine in meinen Augen präpotente Selbstverständlichkeit, über andere Menschen und deren Leben bestimmen zu wollen - oder auch, es einfach zu tun.

Es war eigentlich faszinierend, ich hatte mich zwar ursprünglich gefreut, als er mir meine Heizung reparieren wollte - andererseits empfand ich es irgendwie als aufdringlich und bestimmend - aber - wahrscheinlich reagier(t)e ich einfach zu heftig - und schliesslich war er der Lover meiner damals besten Freundin.

Als ich dann aber eine Woche später schon wieder eine kalte Heizung hatte - er die Ersatzteile noch nicht besorgt hatte - und trotzdem vorbei kommen wollte, obwohl ich Abends einen Termin hatte - da wurde es mir dann doch etwas zu intensiv - und nach 5x sagen, ich will nicht, dass er vorbei kommt, solange es noch keine brauchbaren Ersatzteiel gibt - wurde ich dann etwas lauter und bestimmender.


"2. Fall":

Dann rief mich vor Weihnachten jemand an und fragte, ob ich zu Silvester wieder mal ein Ritual mache - und ich meinte - hab noch nichts geplant, aber schau mal - ok - ich war dann krank und habs kurzfristig verschoben auf 6.1. - aber war faszinierend.

Ich hätte zu dem zeitpunkt noch immer nicht gedacht, dass es wirklich mehrere Menschen gibt, die mit einer solchen Selbstverständlichkeit glauben, über andere bestimmen zu können - also letztendlich hab ich ihn dann eh mehr oder weniger raus geworfen - aber irgendwie hatte ich den Eindruck, er glaubt, er könne jetzt so einfach bei mir einziehen - nach 2 belanglosen Gesprächen.

Aber auch da kam wieder dieses "verpflichtet fühlen" - ich hatte mal mit ihm telefoniert, weil er sich für eins meiner Bücher interessierte - und ich sagte ihm, er kann mich gerne jederzeit anrufen und vorbei kommen - aber unbedingt anrufen, weil er mir erzählte, dass er kein Auto hat - aber gerne wandert - und es sind 11 km von ihm zu mir.

Wie auch immer - ich lag eines Nachmittags gemütlich in der Badewanne als mein Handy läutete - nein, es war nicht er - es war der Nachbar, bei dem er angeläutet hatte, weil ich nicht aufmachte. Aber hallo - war da nicht was von wegen anrufen vorher, ob ich zu Hause bin?

Doch - ich wusste, er ist zu Fuß da - also verzichtete ich auf ein gemütliches Stündchen in den duftenden Fluten - und lies ihn rein, damit er sich meine Bücher anschauen kann.

Ich habs bereut, weil ich noch feuchte Haare hatte - und mich letztendlich verkühlte und ein kaputtes Kreuz hatte über eine Woche. Doch ich dachte, jeder hat ne zweite Chance verdient - und dass ich mich verkühlt hatte, war ich auch selbst schuld, ich hätt einfach in der Badewanne liegen bleiben sollen ;-)

Und obwohl es absolut störend war, das jemand 4 Stunden - nachdem wir mit unserer gemütlichen Runde begonnen hatte - dazu kam - ich fühlte mich trotzdem wieder verpflichtet, nett zu sein, weil ichs versprochen hatte - und er jetzt nochmal den weiten Weg zu Fuß zurück gelegt hatte.

Pustekuchen - der nächste, der mir aufn Geist geht fliegt hochkant raus - ob zu Fuß oder nicht - mir reichts endgültig.


"3. Fall":

Mich kontaktiert jemand in Xing - mit einer Frage - naja, kein Problem - sie fragt mich dann auch noch, ob ich ihr etwas zu ihrem Geburtsdatum sagen kann - ist aber nicht dringend - nur, wenn ich Zeit und Lust habe.

Ok - ich hatte in den letzten Tagen/Wochen weder das eine noch das andere - zu viel passierte in meinem realen Erleben, wo es auch um mein Über.leben ging, dass ich daran gedacht hätte, mir eben die Geburtsdaten an zu schauen.

Als ich über die Jahreswende darnieder lag kam dann das nächste Monstermail, welches ich allerdings nicht mal durchlas, weils mir einfach selbst nicht gut ging - das nächste Mail hatte dan den Betreff "was jetzt und überhaupt?" - bestimmend - was jetzt eigentlich los sei, dass ich nicht mehr antworte - mein Verhalten sei einfach schwach.

Hm - passt - verpflichtet fühlen ade - baba und fall ned


Ok - ich habs gelernt - wenn ihr - die ihr da draussen glaubt, auf irgendwas in meinem Leben auch nur irgend ein Recht zu haben - gehts euch einfach brausen - ich spiel nimma mit.

Kostenlose Beratungen gibts nimma - und es bestimmt auch keiner, wie ich lebe und wie und wen ich liebe - oder wie mein Haus umgebaut wird - wenn wer eine Auswertung will - die Preise stehen auf der HomePage - wer was geschenkt will soll dort hin gehen, wo sies/ers bekommt.

Und dadurch, dass ichs hier und jetzt aufgeschrieben habe - manifestiert habe - dadurch brauch ich mich zukünftig auch nimma drum kümmern - 3 Fälle innerhalb eines Monats - es reicht - ich habs kapiert - ihr da oben könnt mir das nächste Thema liefern - dieses hab ich durch - end.gültig - danke.

Kommentare

  1. bekommst du deine Themen nur von oben?

    alles liebe

    ein alter tiroler

    AntwortenLöschen
  2. vorweg zurück gefragt - ein tiroler, den ich eigentlich schon ewig kenne ?

    Ich bekomme meine Themen nicht nur von oben - aber manchmal nerven sie mich einfach, weil ich irgendwoso partout nicht hinschauen will - dann krieg ichs gehäuft - und eins davon war halt grad das hier.

    Aber ich bin eh froh über jede neue Erkenntnis, weil die Zwiebelschichten werden dadurch immer weniger ;-)

    AntwortenLöschen
  3. dann kann man ja nur hoffen, dass das schälen der zwiebel nicht zu vielen tränen führt.

    na ja, reinigend sind sie alle mal

    erich

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gottes Mühlen mahlen langsam

rund und xund

Wo Tauben sind, fliegen Tauben zu